News

Photo: Archives  Centre national de l’audiovisuel – droits réservé

Eine Reise in Luxemburgs Vergangenheit mit „Histoire(s) de femme(s)“

Bevor es mit dem LuxFilmFest im März so richtig losgeht, bieten wir im Februar Schulklassen zwei Sondervorstellungen von Anne Schroeders neuem Dokumentarfilm Histoire(s) de femme(s) (LU, 2018).

SCHULVORFÜHRUNG

Vor dem Hintergrund der internationalen Frauenmärsche im Jahr 2017 und der #MeToo-Bewegung wirft die luxemburgische Regisseurin einen Blick zurück auf die rezente Vergangenheit. Dabei interessiert sie sich vor allem dafür, wie sich Frauenrechte und -politik seit den 1950er Jahren in Luxemburg geändert haben – oder auch nicht. Nach den Vorstellungen stellt sich die Regisseurin den Fragen der Schüler/-innen.

4/02 | 9:00 Uhr – Kinepolis Kirchberg
12/02 | 9:00 Uhr – CNA, Dudelange
Freier Eintritt.
Anmeldung (für Schulklassen) über register@luxfilmfest.lu

Photo: Archives Centre national de l’audiovisuel – droits réservé

What's on ?

9. FESTIVALTAG: FREITAG, 15. MÄRZ

Masterclasses und Retrospektiven: ABDERRAHMANE SISSAKO & MIKE LEIGH An diesem Wochenende ehrt das Luxembourg City Film Festival zwei ganz besondere Gäste: Der mauretanische Regisseur, Produzent und Gewinner eines César für... → More

DONNERSTAGSPROGRAMM 14/03

Ein gut gefüllter Abend im Festivalhauptquartier: AFTER-WORK: VERLEIHUNG DES FILMREAKTER-PREISES - angeboten von der Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte. Nachdem die diesjährigen Gewinner des Drehbuchwettbewerbs von Filmreakter verkündet worden... → More

NICHT ZU VERPASSEN AM MONTAG, 11. MÄRZ

Nach dem gestrigen Sturmtief, starten wir etwas ruhiger in die zweite Festivalwoche. Der Ansturm an fantastischen Filmen lässt auch über die nächsten Tage nicht nach, heute Abend geht es gleich... → More