Programm

POUR VIVRE HEUREUX

Salima Sarah Glamine, Dimitri Linder

Belgien, Luxemburg, 2018 / 88 min / Französische und Urdu Originalfassung mit französischen Untertiteln (FR & Urdu OF mit FR UT) / Drama

Luxemburgische Vorpremiere

Eine arrangierte Ehe bedroht die heimliche Liebe eines jungen Paares.

Amel und Mashir, zwei Jugendliche aus Brüssel, führen eine heimliche Liebesbeziehung. Weder Eltern noch Freunde ahnen etwas davon und noch weniger von ihrer geplanten London-Reise. Als Mashirs Familie beschließt, ihn mit seiner Kusine Noor zu verheiraten, die mit Amel befreundet ist, bricht für die beiden eine Welt zusammen. Wie werden sie ihre Liebe retten können, ohne ihre Familien in Leid zu stürzen?

« Die Belgier Dimitri Linder und Salima Glamine thematisieren in ihrem Familien- und Liebesdrama, wie stark Druck von ihrer jeweiligen Gemeinschaft ausgeübt wird. Dabei interessieren sie sich genauso für die unglücklichen Liebenden wie für die Kollateralopfer ihrer unmöglichen Beziehung.» Aurore Engelen, Cineuropa, 03/10/2018

 

Vorstellungen
So 10/03 16:30 Ciné Utopia FR & URDU OF mit FR UT Public https://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/shop?event=26802&kassi...
Awards
  • Prix Cinévox, Festival International du Film Francophone de Namur, 2018 (Belgium)
  • Critics Award, Festival International du Film Francophone de Namur, 2018 (Belgium)
  • Audience Award, Festival International du Film Francophone de Namur, 2018 (Belgium)
Cast & Credits
Darsteller 
Sofia Lesaffre, Zeerak Christopher, Pascal Elbé, Atiya Rashid, Arsha Iqbal
Drehbuch 
Salima Sarah Glamine, Dimitri Linder
Kamera 
Joachim Philippe
Ton 
Marc Thill, Ken Nnganyadi, François Aubinet, Michel Schillings
Szenerie 
Laurie Colson
Musik 
Antoine Honorez (Napoleon Gold)
Produktion 
Tarantula Belgique, Tarantula Luxembourg
Verleih 
Tarantula Distribution
Biografie

Nach ersten erfolgreichen Versuchen als Schauspieler, insbesondere für den Regisseur Thierry Salmon, betätigte sich Dimitri Linder als Location Manager für die Filmregisseure Benoît Mariage, Costa Gavras und Catherine Corsini. Danach arbeitete er als Regieassistent von Filmemachern wie Bouli Lanners, Merzak Allouache und Julia Ducournau. 2012 drehte er seinen ersten Kurzfilm Après 3 minutes, den er gemeinsam mit Salima Sarah Glamine schrieb. Mit Pour vivre heureux (2018) setzt er seine Regiearbeit fort, dieses Mal für seinen ersten Langfilm.

Nach ihrer Ausbildung als Schauspielerin (Cours Florent und ESCA in Paris) spielte Salima Sarah Glamine in Theaterproduktionen unter der Regie u.a. von Stéphane Olivié Bisson und Véronique Widock, sowie in Langfilmen und Fernsehserien wie P.J., Tata Bakhta (2011) von Merzak Allouache und Chien de Guerre (2012) von Fabrice Cazeneuve. 2012 schrieb sie zusammen mit Dimitri Linder Après 3 minutes. Sie arbeitete als Castingdirektorin mit Julia Ducournau für deren Film Grave (2016), der 2017 im Luxembourg City Film Festival vorgestellt wurde, sowie als Schauspieler-Coach mit Nicolas Boucart für Icare (2017). Pour vivre heureux (2018) ist ihr erster Langfilm als Regisseurin.

Filmografie
  • Salima Sarah Glamine
  • 2018 – Pour vivre heureux
  • Dimitri Linder
  • 2018 – Pour vivre heureux
  • 2012 – Après 3 minutes (Kurzfilm)