Über uns

Mit über 29 100 Besucher/-innen und einen Zuwachs der Kinoszuschauer/-innen um 21% im Jahr 2019 hat  das Luxembourg City Film Festival seine Stellung als führendes Filmevent des Großherzogtums zementiert und ist eines der europäischen Festivals mit dem spektakulärsten Wachstum. 

Dank der Unterstützung des Kulturministeriums und der Stadt Luxemburg ist dieses Großereignis heute das offizielle Festival für die 7. Kunst in Luxemburg. So bietet es jährlich künstlerisch anspruchsvolle Inhalte und zahlreiche exklusive Kino-Vorpremieren internationaler und luxemburgischer Spiel- und Dokumentarfilme, Sondervorführungen, sowie ein eigens auf junge Zuschauer zugeschnittenes Programm.

Neben 208 Kinvorstellungen in den drei Partnerkinos (Ciné Utopia, Kinepolis Kirchberg, Cinémathèque de la Ville de Luxembourg), hieß das Festival 2019 327 internationale Gäste und Besucher/-innen aus der Filmindustrie willkommen und bot ein Programm welches über die Kinosäle hinausging: zahlreiche Themenabende, Feste, sowie ein breites Spektrum an kostenlosen Workshops, Ausstellungen und Konzerten in Zusammenarbeit mit den verschiedenen kulturellen Einrichtungen der Hauptstadt. In den zehn Jahren seit seiner Entstehung konnte das Festival nicht nur das Vertrauen dieser nationalen Institutionen gewinnen, sondern arbeitete auch an mehreren Events mit internationalen Partnern zusammen - den Vereinten Nationen, diplomatischen Vertretungen, der European Film Academy, der Weltbank und anderen Festivals.

Seitdem das Festival 2012 wettbewerbsfähig ist, werden die besten Beiträge des internationalen Filmschaffens in der Kategorie Spielfilm (10.000 €), Dokumentarfilm (5.000 €) und Junges Publikum (2.000 €) ausgezeichnet.

In diesen unsicheren Zeit, freut sich das Festivalteam Ihnen eine Sache garantieren zu können: Die 11. Ausgabe des Luxembourg City Film Festival wird vom 4. bis 14. März 2021 stattfinden.  Ob im Kino, online oder als Hybrid-Lösung welche beide Elemente vereint, wir werden uns den im März geltenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie anpassen, um Ihnen einen herzlichen Empfang zu bereiten und ein reichhaltiges Filmerlebnis zu bieten, wobei die Sicherheit unserer Zuschauer/-innen selbstverständlich unsere höchste Priorität bleibt! Deshalb haben wir uns entschieden, eine digitale Online-Lösung zu entwickeln, die es Ihnen zusätzlich zum Angebot in den Kinos ermöglichen wird, unsere Filmauswahl auch online, unter den bestmöglichen Bedingungen zu genießen. Dank dieser digitalen Plattform werden wir in der Lage sein, uns an die im März geltenden Einschränkungen anzupassen.

Während der 11. Ausgabe vom 4. bis zum 14. März 2021 können Besucher/-innen sich demnach erneut auf elf hochkarätige Festivaltage sowohl online, als auch im Zentrum der Stadt Luxemburg einstellen.

Wir freuen uns, Sie auch bei der nächsten Ausgabe wieder zahlreich empfangen zu können!

 

Photo: © Romain Girtgen, CNA

What's on ?

Und der EFA-YAA 2021 geht an...

Flucht über die Grenze gewinnt den EFA Young Audience Award 2021. 3.600 junge Juror/-innen aus 38 Ländern haben den norwegischen Film von Johanne Helgeland zum diesjährigen Sieger gekürt. Nachdem die... → More

LuxFilmLab #7 - The Man Who Sold His Skin

Am Mittwoch, den 5. Mai um 19:30 Uhr kehrt das LuxFilmLab in das Ciné Utopia zurück für einen Abend ganz im Zeichen von Kaouther Ben Hanias The Man Who Sold... → More

Vorstellungen von "The Father" verschoben

Vorstellungen von "The Father" um eine Stunde verschoben Bitte beachten Sie, dass aufgrund eines technischen Problems, auf das wir keinen Einfluss haben, alle Vorstellungen von The Father im Rahmen des... → More