News

Journée de la Mémoire © Studio Michel Welfringer

INTERNATIONALER GEDENKTAG AN DIE OPFER DES HOLOCAUST 2020

Diskussionsrunden und Filmvorstellungen anlässlich des Gedenktages der Befreiung von Auschwitz.

Im Rahmen des kommenden Internationalen Gedenktages an die Opfer des Holocaust laden das Luxembourg City Film Festival, die Stiftung Zentrum fir politesch Bildung, das Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, das Centre National de l’Audiovisuel, das SCRIPT und IFEN zu mehreren Vorstellungen von Filmen ein, die den Holocaust und die Verbrechen des Naziregimes thematisieren.

Eine öffentliche Vorstellung von Zug des Lebens (Train de vie) (DE) wird am 29. Januar 2020 um 20:00 Uhr im Kulturhuef in Grevenmacher stattfinden, mit anschließendem Gespräch mit Rufus, einem der Hauptdarsteller des Films.

Eine weitere öffentliche Vorstellung wird am 31. Januar um 20:30 Uhr in der Cinémathèque in der Stadt Luxemburg organisiert wird bei welcher Alain Resnais‘ Dokumentarfilmklassiker Nacht und Nebel (Nuit et brouillard) (FR OF mit EN UT) gezeigt werden wird. Im Anschluss an die Vorstellung in der Cinémathèque wird eine Diskussionsrunde mit zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern der Universität Luxemburg, Gian Maria Tore und Christoph Brüll, stattfinden.

Zwischen dem 20. Und 31. Januar werden auch mehrere morgendliche Schulvorstellungen (ab 8:15 Uhr) von Markus Rosenmüllers Wunderkinder (DE OF) und Cate Shortlands Lore (DE OF mit FR & NL UT) im ganzen Land angeboten:

  • Lore, am 20/01 in Düdelingen im Centre national de l’audiovisuel (CNA)
  • Wunderkinder, am 20/01 in Düdelingen im the Centre national de l’audiovisuel (CNA)
  • Wunderkinder, am 22/01 in Grevenmacher im Kulturhuef
  • Lore, am 22/01 in Echternach im Ciné Sura
  • Wunderkinder, am 24/01 in Luxemburg in der Cinémathèque
  • Lore, am 24/01 in Grevenmacher im Kulturhuef
  • Lore, am 27/01 in Diekirch im Ciné Scala
  • Wunderkinder, am 27/01 in Diekirch im Ciné Scala
  • Lore, am 29/01 in Esch-sur-Alzette in der Kulturfabrik
  • Wunderkinder, am 29/01 in Wiltz im Prabbeli
  • Lore, am 31/01 in Luxemburg in der Cinémathèque
  • Wunderkinder, am 31/01 in Esch-sur-Alzette in der Kulturfabrik

Freier Eintritt für Klassen des Enseignement secondaire. Nach den Vorstellungen werden Filmexperten des CNA die Filme kontextualisieren und in Workshops und Gruppengesprächen näher auf die darin angesprochenen Themen eingehen. Lehrer/-innen können ihre Klassen über die Webseite des ZpB oder per Mail an info@zpb.lu anmelden.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer eigens für den Gedenktag eingerichteten Seite.

What's on ?

LOST WEEKEND - AUFRUF ZUR TEILNAHME

Im Rahmen des 10. Luxembourg City Film Festivals präsentieren Filmreakter und Open Screen LOST WEEKEND , ein Kurzfilmwettbewerb der sich an ein breites Feld von Filmemacher/-innen richtet – von Anfängern... → More

MELDEN SIE IHRE KLASSE FÜR DIE SCHULVORSTELLUNGEN AN

Lehrer/-innen können ab sofort ihre Klassen für die Vorstellungen, Workshops und Events des Schulprogramms der 10. Ausgabe des Festivals (vom 5.-15. März ) anmelden. Hierfür steht ein eigens eingerichtetes Anmeldeformular... → More

ENTDECKEN SIE DAS KINDER- UND JUGENDPROGRAM 2020!

Für die 10. Jubiläumsausgabe des Luxembourg City Film Festival vom 5. bis zum 15. März 2020 gibt es für junge Festivalbesucher/-innen ein internationales Panorama außergewöhnlicher Kinder- und Jugendfilme zu entdecken... → More