News

LuxFilmLab #9 - The Assistant

Am Mittwoch, dem 7. Juli wird im Ciné Utopia die nächste LuxFilmLab-Nacht stattfinden. Auf dem Programm stehen dieses Mal drei Vorstellungen (um 19:00 Uhr, 19:10 Uhr und 19:20 Uhr) von THE ASSISTANT der australischen Regisseurin Kitty Green (Telluride 2019, Sundance 2020), eine schonungslose Momentaufnahme eines Tages im Leben der persönlichen Assistentin eines mächtigen Filmmoguls, inspiriert vom Weinstein-Skandal.

Die Entwicklung des Films begann bereits 2017, als die preisgekrönte Regisseurin Kitty Green an einem Dokumentarfilm über sexuelle "Verfehlungen" auf amerikanischen Colleges arbeitete. Zur gleichen Zeit erhoben in eine ganze Riege an Frauen in erschütternden Enthüllungsberichten Vorwürfe sexueller Übergriffe in der Unterhaltungsindustrie. Während dieser Geburtsstunde der #MeToo-Bewegung realisierte Green, dass sie das Thema für ihren ersten narrativen Film gefunden hatte: Im Fokus sollten nicht die Missetaten einer einzelnen Person stehen, sondern das fest verankerte System, welches es ermöglichte, Sexualstraftaten über Jahre zu verheimlichen. Basierend auf umfangreichen Recherchen, einschließlich zahlreicher Interviews mit einer Vielzahl von Arbeitnehmer/-innen aus den unterschiedlichsten Branchen, ist The Assistant eine fiktionale Aufarbeitung eines der verheerendsten Aspekte der Arbeitswelt. So steht die Protagonistin Jane für all jene einfachen Angestellten, die versuchen mussten, ihre eigenen Überzeugungen mit einer tief verwurzelten Atmosphäre des Missbrauchs und der Ausbeutung in Einklang zu bringen.

"Harvey Weinstein taucht in The Assistant nicht auf, und niemand erwähnt ihn namentlich, aber Kitty Greens eindringlicher Echtzeit-Thriller markiert die erste erzählerische Darstellung des Lebens unter seinem bedrohlichen Einfluss. Ein bedeutendes kulturelles Statement in filmischer Form." Eric Kohn, IndieWire
 

Die Karten für die drei Vorstellungen des LuxFilmLab sind ab sofort über den Kinepolis-Webshop zu den üblichen Tarifen des Ciné Utopia* erhältlich.

 

 

Über das LuxFilmLab:
Am ersten Mittwoch eines jeden Monats präsentiert das LuxFilmLab - eine gemeinsame Initiative des Luxembourg City Film Festival und Kinepolis - einen vom künstlerischen Komitee des LuxFilmFest in Zusammenarbeit mit dem Programmteam von Kinepolis ausgewählten Film. Die LuxFilmLab-Vorführungen werden jeweils von einem Mitglied des künstlerischen Komitees des Festivals kurz eingeleitet und der Film so kontextualisiert. Das Ziel der Initiative ist es, filmische Werke zu unterstützen und zu begleiten, die aufgrund des Zeitpunkts ihrer Veröffentlichung nicht während des eigentlichen Festivals gezeigt werden konnten obwohl sie es wegen ihrer künstlerischen Qualitäten sehr wahrscheinlich in die Offizielle Auswahl geschafft hätten.

*Das LuxFilmFest ist nicht an den kommerziellen Aspekten dieser Vorführungen beteiligt. Der Zugang zu den Vorführungen und deren Preise werden von Kinepolis festgelegt.

What's on ?

Schulvorstellungen außerhalb des Festivals | Herbst 2021

Im Herbst 2021 organisiert das Luxembourg City Film Festival in Zusammenarbeit mit dem Ministère de l'éducation nationale, de l'Enfance et de la Jeunesse , sowie des SCRIPT , mehrere Schulvorstellungen... → More

LuxFilmLab #12 - La Civil

Join us at Ciné Utopia Wednesday, October 6th at 7:30 PM for a screening of Teodora Mihai's new feature: La Civil. Acclaimed at Cannes Film Festival, La Civil tells the... → More

LuxFilmLab #11 - Tout s'est bien passé

Anlässlich des LuxFilmLab am nächsten Mittwoch, dem 1. September um 19:30, werden wir François Ozons neuesten Film im Ciné Utopia präsentieren: TOUT S'EST BIEN PASSÉ . Nach seiner Weltpremiere im... → More