CRITICS AWARD 2021

CRITICS AWARD 2021

CRITICS AWARD

QUO VADIS, AIDA?
von Jasmila Žbanić

Lobende Erwähnung:
DIE WÖLFE (LOS LOBOS)
von Samuel Kishi Leopo

Die Luxemburgische Vereinigung der Filmpresse verlieh den CRITICS AWARD an  Jasmila Žbanićs Quo Vadis, Aida?. Eine lobende Erwähnung ging an Die Wölfe (Los lobos) von Samuel Kishi Leopo. Die Jurymitglieder France Clarinval, Loïc Millot und Geoff Thompson begründeten ihre Entscheidung wie folgt:

"Zum Abschluss dieser 11. Ausgabe des Luxembourg City Film Festivals traf sich die Pressejury, die in diesem Jahr aus France Clarinval, Loïc Millot und Geoff Thompson bestand, um über die 8 Spielfilme im Offiziellen Wettbewerb zu beraten. Nachdem wir die Auswahl gesehen hatten, entschieden wir uns für einen bosnischen Film der Regisseurin Jasmila Žbanić: Quo Vadis, Aida?.

Mit der Verleihung des Kritikerpreises an diesen Film wollten wir sowohl an die schrecklichen Massaker erinnern, die Anfang der 1990er Jahre in Bosnien-Herzegowina verübt wurden, als auch die wissenschaftliche Forschung hervorheben, die bis heute versucht, die Opfer zu identifizieren. Besonders berührt haben uns die ästhetischen Qualitäten dieses Films, der eine familiäre und historische Tragödie miteinander verwebt, sowie die wunderbare Leistung der serbischen Schauspielerin Jasna Đuričić.

Eine lobenswerte Erwähnung geht schließlich an den mexikanische Film The Wolves (Los lobos) von Samuel Kishi Leopo, der mit großer Würde und Zärtlichkeit den Alltag einer neu in den Vereinigten Staaten angekommenen Frau und ihrer beiden Kinder zeigt. Keine Mauer wird je verhindern können, dass Menschen einander näherkommen."

Facebook group of the Association Luxembourgeoise de la Presse Cinématographique

 

 

Foto: QUO VADIS AIDA © Cinéart

What's on ?

LuxFilmLab #8 - Minari

Am Mittwoch, dem 2. Juni , wird das LuxFilmLab erneut eine exklusive Premiere im Ciné Utopia bieten. Wir freuen uns über das Privileg während 3 Vorstellungen (um 19:00 Uhr, 19:10... → More

Und der EFA-YAA 2021 geht an...

Flucht über die Grenze gewinnt den EFA Young Audience Award 2021. 3.600 junge Juror/-innen aus 38 Ländern haben den norwegischen Film von Johanne Helgeland zum diesjährigen Sieger gekürt. Nachdem die... → More

LuxFilmLab #7 - The Man Who Sold His Skin

Am Mittwoch, den 5. Mai um 19:30 Uhr kehrt das LuxFilmLab in das Ciné Utopia zurück für einen Abend ganz im Zeichen von Kaouther Ben Hanias The Man Who Sold... → More