Programm

Das Unvorstellbare filmen ? – Die Geschichte der Darstellung des Holocaust in Kino und Fernsehen, von 1945 bis heute.

Im Rahmen des Internationalen Gedenktages an die Opfer des Holocaust 2022

Datum und Uhrzeit : Freitag, 04.02.2022, von 19h30 bis 21h30

Ort : Ciné Scala, Diekirch

Dauer : 120’

Sprache : Luxemburgisch

Referent : Yves Steichen, Historiker im Centre national de l’audiovisuel (CNA)

Beschreibung :

Der Holocaust, die systematische Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das NS-Regime, ist ein zentrales Ereignis der jüngeren Menschheitsgeschichte. Seitdem sowohl das Ausmaß dieses Massenmords, als auch die – teils industriellen – Methoden, die von den Nationalsozialisten eingesetzt wurden, um die sogenannte „Endlösung der Judenfrage“ in Vernichtungslagern wie Auschwitz-Birkenau in die Tat umzusetzen, bekannt wurden, wurden auch Debatten darüber geführt, ob die Shoah überhaupt in einem Medium erzählt werden kann – oder ob die dortigen Geschehnisse die Möglichkeiten und Grenzen der (filmischen) Darstellung überschreiten. Der Shoah-Überlebende, Schriftsteller und spätere Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel schrieb in den achtziger Jahren: „Man stellt sich das Unvorstellbare nicht vor. Und vor allem zeigt man es nicht auf der Leinwand.“

Nichtsdestotrotz haben seit 1945 unzählige europäische wie US-amerikanische Dokumentar-, Kino- und Fernsehproduktionen den Versuch unternommen, die Erfahrung und Funktionsweise der nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager filmisch zu rekonstruieren und zu erzählen. „Banalisieren“ diese Filme den Genozid an den europäischen Juden – oder sind sie wichtige Erinnerungsträger, die das Unvorstellbare und Unermessliche greifbar machen und erhalten?

 

Diese Ciné-Conférence bietet, in luxemburgischer Sprache und untermalt von zahlreichen Filmausschnitten, einen historischen Überblick über die filmische Darstellung des Holocaust, von 1945 bis heute.

ÖFFNUNGSZEITEN

What's on ?

LUXFILMLAB - Théo et les Métamorphoses

Das LuxFilmLab freut sich, Ihnen am Mittwoch, den 9. Februar um 19.30 Uhr in Anwesenheit des Regisseurs (im Ciné Utopia) Théo et les Métamorphoses von Damien Odoul vorführen zu können... → More

Entdecken Sie das Kinder und Jugendprogramme 2022

ES IST FRISCH! Entdecken Sie das Kinder und Jugendprogramme 2022! Vom 3. bis 13. März, werden junge Festivalbesucher/-innen, ihre Eltern und Lehrer/-innen außergewöhnliche Filmvorstellungen, spannende Workshops und Veranstaltungen erleben als... → More

KÜNSTERLISCHE PARTNERSCHAFTEN 2022

Wir freuen uns schon euch an die 12. Ausgabe des Luxembourg City Film Festival von 3. bis 13. März 2022 zu wilkommen. Dieses Jahr wird das Festival völlig im Kino... → More