Programm

LUNCH TIME SHORTS

In Zusammenarbeit mit: Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain
Zusammengestellt von: ARGOS centre for audiovisual arts
Sprache: Französisch, Englisch
Dauer: 60‘
Preis: Freier Eintritt im Rahmen der verfügbaren Plätze
Ort: Festivalhauptquartier, Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain
Datum: 9/03, 11/03 & 13/03 – 12:30-13:30

Treffpunkt zur Kino-Mittagspause mit einem weitgefächerten Programm von originellen Kurzfilmen.

Im Rahmen des Luxembourg City Film Festival lädt das Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain das Brüsseler Kunstzentrum ARGOS für die Präsentation von drei Filmen ein. Das vorliegende Programm erkundet die gegenseitige Wechselwirkung von fiktiver Narration und faktischen Elementen der Realität. Die für die Kino-Mittagspause ausgewählten Filme zeigen, wie sich unzählige Perspektiven zu einer Realität verdichten und dass der Akt des Filmens selbst aus vielschichtigen Beziehungen resultiert, allen voran jener zwischen Regisseur und ihren Themen.

Die Werke machen deutlich, wie unterschiedliche Themen und Zusammenhänge in bemerkenswerte Bilder und befremdliche filmische Erzählungen übertragen werden können. Sie belegen, dass die Beobachtung und das Kino nie neutral sein können und verkörpern damit eine Bestandsaufnahme der Welt, die für das Urteil und die Interpretation des Zuschauers offensteht.

 

Programm:

Montag, 9. März à 12h30 – 13h30

Tourisme International (2014) von Marie Voignier – 48’

2012 bereiste Marie Voignier Nordkorea als Touristin. Welche Haltung nimmt eine Diktatur ein, wenn eine Künstlerin das Land besucht und filmt? Welche Narrative, welche Akteure und welche Inszenierung mobilisiert sie, um dem Besucher genau das Bild einzuschärfen, das sie vermitteln will? Die künstlerische Position von Marie Voignier befindet sich irgendwo zwischen Chronik und Kritik, wobei sie dem Betrachter sein eigenes Urteil und seine Auslegung überlässt.

 

Mittwoch, 11. März à 12h30 – 13h30

Faire-Part (2018) von Rob Jacobs, Anne Reijniers, Nizar Saleh Mohamedali & Paul Shemisi Betutua – 58’

Kurz vor den verschobenen Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo drehen zwei kongolesische und zwei belgische Filmemacher einen Film über Kinshasa und dessen Widerstand gegen das Kolonialerbe. Die vier Regisseure wollen gemeinsam eine Geschichte erzählen, doch da sie gewissermaßen auf den entgegengesetzten Seiten der Geschichte aufgewachsen sind, weichen ihre Meinungen grundsätzlich darüber ab, wie die Geschichte erzählt werden muss. Indem sie Straßenkünstler im öffentlichen Raum filmen, erstellen sie ein provozierendes Porträt von Kinshasa und seinen Verbindungen zum Rest der Welt.

 

Freitag, 13. März à 12h30 – 13h30

Dear Lorde (2015) von Cooper Battersby & Emily Vey Duke – 27’

Die 14-jährige Maxine Rose sammelt Knochen und sucht Anerkennung bei ihren Idolen, zu denen die Primatenforscherin Jane Goodall, Bischof Desmond Tutu und die junge neuseeländische Popsängerin Lorde zählen. Mit ihren Geschenken in Form von Sprache verkörpert Maxine den auch bei Künstlern verbreiteten Wunsch, gesehen und verstanden zu werden.
 

You Were an Amazement on the Day You Were Born (2019) von Cooper Battersby & Emily Vey Duke – 33’

Dieser visuell beeindruckende Film folgt einer Frau durch ein von Verletzungen und Verlusten geprägtes Leben, ohne dass sie dabei ihren Humor, ihre Liebe und ihre Lebenslust verliert. Mit einer Tonspur, die das ganze Leben von Lenore von ihrer Geburt in den 1970er-Jahren bis zu ihrem Tod in den 2040er-Jahren abdeckt, entdecken wir schmerzliche Erfahrungen voller Emotionen und schwarzem Humor. Künstler im Alter von 9 bis 69 erzählen Lenores Leben und illustrieren es prachtvoll mit Bildern von Tieren, Insekten und Landschaften.

Mi 11/03 12:30 Casino Luxembourg Public
Fr 13/03 12:30 Casino Luxembourg Public
Do 09/04 12:30 Casino Luxembourg Public
ÖFFNUNGSZEITEN

What's on ?

LuxFilmLab #5 - Mandibles

LuxFilmLab #5 am 4. November im Ciné Utopia Das LuxFilmLab kehrt am Mittwoch, den 4. November um 20:30 Uhr mit einer exklusiven Vorpremiere ins Ciné Utopia zurück. Für diese fünfte... → More

LuxFilmLab

Startschuss für das LuxFilmLab am 1. Juli - eine gemeinsame Initiative des Luxembourg City Film Festival und Kinepolis. Ab dem 1. Juli wird an jedem ersten Mittwoch des Monats das... → More

Wir suchen nach Verstärkung!

Das LuxFilmFest sucht motivierte Teammitglieder für die kommende Ausgabe. Du bist motiviert und dynamisch, besitzt Organisationstalent, liebst Filme und würdest gerne zum Team des Luxembourg City Film Festival stoßen? Dann... → More