Programm

ANIMALS

Nabil Ben Yadir

Belgien, Frankreich , 2022 / 91 min / Französische Originalfassung / Drama, LGBTQ+, Kriminalfilm

In den dunkelsten Abgründen der menschlichen Seele: die wahre Geschichte eines rassistischen und homophoben Verbrechens, das Belgien erschüttert hat.

Brahim ist ein junger Mann und der Augapfel seiner Mutter. Irgendwann wird er die Liebe seines Lebens finden, Familienvater werden und alle stolz machen. Irgendwann wird er reif und glücklich sein. Irgendwann…

"Zum Zeitpunkt der Ermordung von Ihsane Jarfi sprachen die Zeitungen von einem homophoben Verbrechen. Und ich fragte mich, warum sie von einem homophoben Verbrechen und nicht von einem rassistischen Verbrechen redeten. Wann gewinnt Sexualität die Oberhand über die Identität? Ich verfolgte den Prozess und dachte über die Menschheit nach, über die Geburt von Monstern. Wie wird man in so kurzer Zeit zum Monster und wie lebt man damit? Wie lebt man am Tag nach dem Verbrechen weiter?" Kommentar von Regisseur Nabil Ben Yadir

Vorstellungen

 

 

Awards
  • FIPRESCI Prize - Camerimage - 2021 (
Cast & Credits
Darsteller 
Soufiane Chilah, Gianni Guettaf, Serkan Sancak, Lionel Maisin, Camille Freychet
Drehbuch 
Nabil Ben Yadir, Antoine Cuypers
Kamera 
Frank Van Den Eeden
Montage 
Dieter Diependaele
Produktion 
10.80 Films, A team productions, Les Films du Fleuve, Maje Productions
Verleih 
Cinéart
Biografie

Nabil Ben Yadir ist ein belgischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. Bevor er Filmemacher wurde, arbeitete Ben Yadir am Fließband für Volkswagen und hat dort "monatelang genau das Gleiche getan". Dieser Beruf hat seine Entscheidung beeinflusst, für jeden seiner Filme ein anderes Genre auszuwählen. Mit The Barons (2009) gab Ben Yadir sein Regiedebüt für einen Spielfilm. Animals ist sein vierter Spielfilm.

Filmografie
  • 2021 – Animals
  • 2017 – Angle Mort
  • 2013 – La Marche
  • 2013 – Les Barons
  • 2006 - Sortie de clown (court-métrage / short film / Kurzfilm)