Programm

ARISTOCRATS (ANO KO WA KIZOKU)

Yukiko Sode

Japan, 2021 / 124 min / Japanische Originalfassung mit franzözischen oder englischen Untertiteln / Drama

In Tokio treffen zwei Frauen aus zwei völlig verschiedenen Milieus aufgrund desselben Mannes aufeinander.

Der Film Aristocrats zeigt das heutige Tokio aus der Sicht von zwei völlig unterschiedlichen Frauen. Die in Tokio geborene Hanako stammt aus wohlhabendem Milieu und ist Ende 20, als ihr Verlobter sie verlässt. Zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie sich selbst überlassen. Ihre Eltern drängen sie, sich zu Blind Dates zu verabreden und beauftragen eine Heiratsvermittlerin, einen passenden Ehemann für sie zu finden. Hanakos Geschichte bildet einen subtilen Kontrast zu jener von Miki, die ihre in einem Dorf lebende und weitaus ärmere Familie verlässt, um sich in Tokio niederzulassen. Ihrem unermüdlichen Fleiß verdankt sie ein Studium an einer Eliteuniversität und ein angenehmes, doch einsames Dasein in der Hauptstadt. Eines Tages begegnen sich die zwei Frauen aus völlig unterschiedlichem Milieu zufällig, weil sie beide den aristokratischen Rechtsanwalt Koichiro kennen.

 

Vorstellungen
Fr 05/03 19:00 Cinémathèque JP OF mit EN UT Public https://online.luxfilmfest.lu/film/aristocrats-ano-ko-wa-kizoku/
Sa 06/03 10:00 Online https://online.luxfilmfest.lu/film/aristocrats-ano-ko-wa-kizoku/ Public
Mo 08/03 16:30 Ciné Utopia JP OF mit FR UT Public https://online.luxfilmfest.lu/film/aristocrats-ano-ko-wa-kizoku/
Mi 10/03 10:00 Cinémathèque JP OF mit EN UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003353
Cast & Credits
Darsteller 
Mugi Kadowaki, Kiko Mizuhara, Kengo Kora, Shizuka Ishibashi, Rio Yamashita
Drehbuch 
Yukiko Sode, nach dem Roman von Mariko Yamauchi
Kamera 
Yasuyuki Sasaki
Ton 
Takao Kondo
Szenerie 
Norifumi Ataka
Musik 
Takuma Watanabe
Produktion 
Tokyo Theatres, Bandai Namco Arts
Verleih 
ColorBird
Biografie

Die 1983 in Japan geborene Yukiko Sode ist Drehbuchautorin und Filmregisseurin. 2008 schrieb sie ihren ersten Langfilm, Mime-Mime, der auf dem internationalen Filmfestival von Vancouver vorgestellt wurde und zwei Preise auf dem PIA-Filmfestival in Tokio gewann. Auf ihren Kurzfilm Underwear Affair (2010) folgte 2015 ihr zweiter Langfilm Good Stripes. Aristocrats (2020) ist ihr dritter Langfilm.

Filmografie
  • 2021 – Ano ko wa kizoku
  • 2015 – Good Stripes
  • 2010 – Underwear Affair (Kurzfilm)
  • 2008 – Mime-Mime