Programm

ASHCAN

Willy Perelsztejn

Luxemburg, Belgien, 2017 / 90 min / Deutsche, französische und englische Originalfassung (DE, FR & EN OF) / Dokumentarfilm

Die nahezu unbekannte Geschichte des Geheimgefängnisses im luxemburgischen Mondorf-les-Bains, in dem die deutschen Nazi-Führer inhaftiert waren.

Die nahezu unbekannte Geschichte des von den Alliierten betriebenen Geheimgefängnisses im luxemburgischen Mondorf-les-Bains, in dem die bedeutendsten deutschen Nazi-Führer nach dem Sieg der Alliierten am 8. Mai 1945 inhaftiert waren, u.a. Göring, Dönitz, Keitel, Rosenberg, Ley, Frank, Streicher, Seyss-Inquart, Lutz von Krosigk und von Papen. Der Film beleuchtet die Grauzone zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und den Nürnberger Prozessen. Es wird geschildert, wie der Geheimdienst der US-Army die Nazi-Machthaber entdeckt und wie junge US-Offiziere ohne jeglichen Gebrauch von Gewalt oder Folter wertvolle Auskünfte über das besiegte Regime von den grausamsten Verbrechern an der Menschheit erhalten. Der Film enthüllt bis heute geheim gehaltene Informationen.

Vorstellungen
Fr 02/03 19:00 Ciné Utopia DE, FR & EN OF mit FR UT Public https://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/bestseatselect?languag...
Cast & Credits
Darsteller 
REGIEBERATUNG: Claude Lahr
Drehbuch 
Willy Perelsztejn
Kamera 
Carlo Thiel
Ton 
Carlo Thoss
Musik 
André Mergenthaler
Produktion 
Nowhere Land Productions, Les Films de la Mémoire
Koproduktion 
Théâtre National du Luxembourg, Film Fund, CNA, RTBF, Arte Strasbourg, RTL Luxembourg, VRT, BRF, Saarländischer Rundfunk, France 3 Lorraine, SVT Suède, LRT Lituanie, Ceska TV, Conseil de Transmission de la Mémoire de la Fédération Wallonie-Bruxelles
Biografie

Der 1961 in Brüssel (Belgien) geborene Willy Perelsztejn absolvierte einen Abschluss in Jura und Steuerrecht an der Freien Universität Brüssel. Er war Rechtsberater von 1989 bis 1994 und arbeitet seither als unabhängiger Produzent für die mit seiner Schwester Diane Perelsztejn 1987 gegründete Produktionsgesellschaft Les Films de la Mémoire.

Filmografie
  • 2018 - Ashcan (Dokumentarfilm) (Produzent & Regisseur)
  • 2018 - La Brigade des Papiers (Produzent)
  • 2016 - Back to Utopia (Produzent)
  • 2015 - Retrouvées (Produzent)
  • 2014 - Mille Chemins du temps (Produzent)
  • 2012 - Kathleen Ferrier (Produzent)
  • 2008 - Modus operandi (Produzent)
  • 2007 - Luxemburg, USA (Produzent)
  • 2007 - La Boîte à tartines (Produzent)
  • 2007 - David Susskind - Sois un mensch, mon fils ! (Regisseur und Produzent)
  • 1996 - Chocolat mon amour (Produzent)