Programm

ATEMLOS VOR ANGST (SORCERER)

William Friedkin

USA, 1977 / 121 min / Englische Originalfassung mit französischen Untertiteln / Abenteuer, Drama, Thriller

William Friedkin Retrospektive

Vier Männer auf der Flucht müssen gemeinsam eine Ladung Nitroglyzerin durch den südamerikanischen Dschungel fahren.

Ein Gangster, ein korrupter Banker, ein Auftragskiller und ein Terrorist sind auf der Flucht und in einem Dorf in Südamerika gestrandet. Als ihre letzte Chance sehen sie das Angebot, zwei mit Nitroglyzerin beladene Lastwagen auf einer langen und unwegsamen Gebirgsstraße zu einer brennenden Erdölraffinerie zu fahren. Mit ihrer tödlichen Ladung, die bei der geringsten Erschütterung explodieren kann, müssen die vier Männer ihre Charakterunterschiede in den Hintergrund stellen und zusammenarbeiten, um zu überleben.

Vorstellungen
Di 09/03 13:30 Ciné Utopia EN OF mit FR UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003354
Cast & Credits
Darsteller 
Roy Scheider, Bruno Cremer, Francisco Rabal, Amidou, Ramon Bieri, Peter Capell, Karl John
Drehbuch 
Walon Green, nach dem Buch „Lohn der Angst” von Georges Arnaud
Kamera 
Dick Bush, John M. Stephens
Ton 
Charles L. Campbell
Szenerie 
John Box
Musik 
Tangerine Dream
Produktion 
Film Properties International, Paramount Pictures, Universal Pictures
Biografie

Der 1935 in Chicago (USA) geborene William Friedkin startete seine Laufbahn als Regisseur im Alter von 17 Jahren bei TV-Produktionen. 1971 wurde er mit dem Krimidrama Brennpunkt Brooklyn international bekannt und von der Kritik gefeiert. Für dieses Werk wurde er außerdem mit dem Oscar für den besten Regisseur ausgezeichnet. Sein bekanntester Streifen ist wohl der weltweit diskutierte Horrorfilm Der Exorzist (1973), für den er zehn Oscar-Nominierungen erhielt. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur von Kultfilmen wie Leben und Sterben in L.A. (1985) und Rampage – Anklage Massenmord (1988) inszeniert William Friedkin außerdem seit 1998 Opern. Seine Produktionen von Wozzeck, La fanciulla del West und Samson et Dalila gastierten in den renommiertesten Opernhäusern der Welt.

Filmografie
  • 2017 – The Devil and Father Amorth
  • 2011 – Killer Joe
  • 2006 – Bug
  • 2003 – The Hunted
  • 2000 – Rules of Engagement
  • 1997 – 12 Angry Men
  • 1995 – Jade
  • 1994 – Blue Chips
  • 1990 – The Guardian
  • 1987 – Rampage
  • 1985 – To Live and Die in L.A.
  • 1985 – The Twilight Zone: Little Boy Lost/Wish Bank/Nightcrawlers (1 Folge der Fernsehserie)
  • 1983 – Deal of the Century
  • 1980 – Cruising
  • 1978 – The Brink’s Job
  • 1977 – Sorcerer
  • 1975 – Fritz Lang Interviewed by William Friedkin (Dokumentarfilm)
  • 1973 – The Exorcist
  • 1971 – The French Connection
  • 1970 – The Boys in the Band
  • 1968 – The Night They Raided Minsky’s
  • 1968 – The Birthday Party
  • 1967 – Good Times