Programm

BAIT

Mark Jenkin

Vereinigtes Königreich, 2019 / 87 min / Englische Originalfassung mit französischen Untertiteln / Drama

Ein um alte Traditionen bemühter Fischer kämpft gegen die Gentrifizierung seines Küstendorfes im Cornwall.

Martin Ward ist ein Fischer aus dem Cornwall ohne Fischerboot. Sein Bruder Steven nutzt das alte Boot ihres Vaters nämlich neuerdings als Ausflugsschiff für Touristen und treibt so einen Keil zwischen die Geschwister. Als dann auch noch sein Haus aus Kindheitstagen zum Wochenendhaus für reiche Londoner umfunktioniert wird, muss Martin in eine neue Wohnung über dem malerischen Hafen ziehen. Frustriert von der fortschreitenden Gentrifizierung seines kleinen Fischerdorfes, erklärt Martin den Leighs, der Londoner Familie die sein altes Haus gekauft hat, den Krieg. Doch sein Kampf um die althergebrachten Traditionen seiner Familie führt zu zunehmenden Spannungen mit Touristen und Ortsansässigen. Seine Welt gerät endgültig aus den Fugen, als schließlich eine Tragödie Martins Familie heimsucht.

Vorstellungen

Bait wirkt in seiner dramatischen Erzählweise und mit seiner für heutige Augen ungewöhnlichen Filmsprache wie ein Relikt aus vergangener Zeit […]. In ihm besteht das Vergangene neben dem Gegenwärtigen, schließt das Raue und Archaische die Poesie und Zärtlichkeit nicht aus. Einen Film wie Bait kann man nicht häufig im Kino sehen. Er offenbart die Kraft, die dem filmischen Erzählen innewohnt. Man sollte sich ihn nicht entgehen lassen.“ Kirsten Taylor, filmdienst.de

Awards
  • Grand Prix – International Competition, T-Mobile New Horizons International Film Festival, 2019 (Poland)
  • Audience Award, T-Mobile New Horizons International Film Festival, 2019 (Poland)
  • Best Director, Stockholm Film Festival, 2019 (Sweden)
  • Audience Award for the Best Feature Film, IndieLisboa International Independent Film Festival, 2019 (Portugal)
  • Breakthrough Producer for Linn Waite & Kate Byers, British Independent Film Awards, 2019 (United Kingdom)
Cast & Credits
Darsteller 
Edward Rowe, Giles King, Mary Woodvine, Simon Shepherd, Chloe Endean, Janet Thirlaway, Isaac Woodvine, Martin Ellis, Jowan Jacobs, Georgia Ellery, Molly Hawkins
Drehbuch 
Mark Jenkin
Kamera 
Mark Jenkin
Ton 
Daniel Thompson
Szenerie 
Mae Voogd
Musik 
Mark Jenkin
Produktion 
Early Day Films
Verleih 
The Festival Agency
Biografie

Mark Jenkin ist ein 1976 im Cornwall geborener britischer Filmemacher. Er drehte seinen ersten Film im Alter von 15 Jahren. Von 1995 bis 1998 studierte er an der Bournemouth University. Neben seinen Filmprojekten arbeitet er als außerordentlicher Lehrbeauftragter für Film an der Falmouth University. 2012 veröffentlicht er das Filmmanifest Silent Landscape Dancing Grain 13 welches sich zu den ästhetischen und praktischen Vorteilen von handgemachten und -entwickelten Filmen auf Zelluloid bekennt. Als Mitglieder der renommierten Newlyn Society of Artists wurden seine Kurzfilme in Galerien in ganz Großbritannien und im Rest Europas gezeigt. Seine handgemachten Kurzfilme werden seit 2016 vom British Film Council gefördert. Dank dieser Unterstützung konnte The Road to Zennor 2017 den Preis für den besten experimentellen Film des London Short Film Festival gewinnen, während The Essential Cornishman (2016) im gleichen Jahr mit einer ehrenvollen Würdigung beim Berlin Experimental Film Festival ausgezeichnet wurde.

Filmografie
  • 2019 – Bait
  • 2018 – David Bowie is Dead (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2017 – The Road to Zennor (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2016 – Dear Marianne (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2016 – The Essential Cornishman (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2016 – Enough to Fill Up an Eggcup (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2015 – Bronco’s House (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2013 – Cape Cornwall Calling/All the White Horses (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2013 – St Buryan to Lamorna/Orange (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2011 – Happy Christmas
  • 2009 – Aurora’s Kiss (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2008 – Another Horizon (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2007 – The Midnight Drives
  • 2004 – New Reed (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2004 – The Rabbit
  • 2003 – The Man Who Needed a Traffic Light (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2002 – Golden Burn