Programm

BLOODY NOSE, EMPTY POCKETS

Bill Ross IV, Turner Ross

USA, 2020 / 98 min / Englische Originalfassung / Drama, Dokumentarfilm

Im Schatten der strahlenden Lichter von Las Vegas ruft die beliebte Spelunke Roaring 20s eine letzte Runde aus.

Die bei ihren Stammgästen beliebte Spelunke Roaring 20s ruft im Schatten der strahlenden Lichter von Las Vegas eine letzte Runde aus. Das Publikum, ein Querschnitt durch den American Way of Life, bildet eine eng verbundene Clique, die durch Zufälle zusammenfand und zwischen Würde und Ausschweifungen hin- und herpendelt. Alle werfen einen Blick auf die Vergangenheit, denn die USA stehen am Jahresende von 2016 vor einer ungewissen Zukunft. Unter diesen Voraussetzungen sieht ihre Realität so unwirklich aus wie die Welt, aus der sie fliehen. Bloody Nose, Empty Pockets ist ein Mosaik aus ganz unterschiedlichen Figuren, die in einer orientierungslosen Gesellschaft aller Illusionen beraubt und dennoch singend ihrem Untergang entgegenschlingern - wie auf einem sinkenden Schiff.

Vorstellungen
Do 11/03 16:00 Cinémathèque EN OF Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003364
Awards
  • Best Director, Champs-Élysées Film Festival, 2020 (France)
  • Best of Festival, Nevada City Film Festival, 2020 (USA)
  • Best Documentary Feature, Nevada City Film Festival, 2020 (USA)
  • True Vision Award, True/False Film Fest, 2020 (USA)
Cast & Credits
Darsteller 
Peter Elwell, Michael Martin, Shay Walker, Cheryl Fink, John Nerichow, Lowell Lande, Ira J. Clark
Drehbuch 
Bill Ross IV, Turner Ross
Kamera 
Bill Ross IV, Turner Ross
Ton 
Ben Kruse
Musik 
Casey Wayne McAllister
Produktion 
Department of Motion Pictures
Verleih 
Piece of Magic Entertainment
Biografie

Die Gebrüder Bill (geb. 1980) und Turner Ross (geb. 1982) wuchsen in ihrem Geburtsort Sidney (US-Bundesstaat Ohio) auf. Beide absolvierten ihr Diplom am Savannah College of Art and Design und begannen in der Filmbranche u.a. als Cutter und Filmprofessor in Los Angeles. Bald beschlossen sie, ihre schon als Kinder begonnene gemeinsame kreative Zusammenarbeit mit der Realisation eigener Filme fortzusetzen. In ihren Dokumentarfilmen zeigen sie Porträts und Orte mit einer vielschichtigen, humanistischen und lyrischen Realitätsnähe. Für ihren Dokumentarfilm 45365 (2009), das Porträt des Ortes, in dem sie zur Welt kamen, erhielten die beiden Regisseure den Preis für den besten Dokumentarfilm auf dem Filmfestival South by Southwest. Mit ähnlichem Ansatz folgte drei Jahre später die Doku Tchoupitoulas über ihre zweite Heimat in New Orleans.

Filmografie
  • Bill Ross IV
  • 2020 – Bloody Nose, Empty Pockets (Dokumentarfilm)
  • 2020 – Wendy
  • 2018 – No Time to Look Back (Kurzfilm)
  • 2016 – Contemporary Color
  • 2015 – Western (Dokumentarfilm)
  • 2013 – River (Dokumentarfilm)
  • 2012 – Tchoupitoulas (Dokumentarfilm)
  • 2010 – Dinosaur Curtains (Dokumentarkurzfilm)
  • 2009 – 45365 (Dokumentarfilm)
  • Turner Ross
  • 2020 – Bloody Nose, Empty Pockets (Dokumentarfilm)
  • 2020 – Wendy
  • 2018 – No Time to Look Back (Kurzfilm)
  • 2016 – Contemporary Color
  • 2015 – Western (Dokumentarfilm)
  • 2012 – Tchoupitoulas (Dokumentarfilm)
  • 2010 – Dinosaur Curtains (Dokumentarkurzfilm)
  • 2009 – 45365 (Dokumentarfilm)