Programm

BRIMSTONE & GLORY

Viktor Jakovleski

USA, 2017 / 67 min / Spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln / Dokumentarfilm

Ein poetischer Dokumentarfilm über die kleine mexikanische Stadt, in der sich alles um das Herstellen – und Abfeuern – von Feuerwerk dreht.

Das Pyrotechnik-Festival im mexikanischen Tultepec ist ein weltweit einzigartiges Spektakel. Um den Tag des Schutzpatrons der Feuerwerkshersteller San Juan de Dios zu feiern, bestimmt ein explosives Fest das Leben dieser Stadt. Mehr als drei Viertel der Bevölkerung von Tultepec arbeiten in der pyrotechnischen Industrie, doch das Fest ist zugleich auch Ausdruck einer Tradition, denn seit mehreren Generationen werden hier von Hand Feuerwerkskörper montiert. Für die Bewohner von Tultepec stellt dieses Fest eine Explosion der Lebensfreude, aber auch eine wirkliche Gefahr dar.

Brimstone & Glory ist die Chronik eines prachtvollen Spektakels, faszinierend und beängstigend zugleich, das hier in einem atemberaubenden Dokumentarfilm eingefangen wird.

 

Vorstellungen
Awards
  • Jon Schlesinger Award – Best Debut Documentary, Palm Springs International Film Festival, 2018 (USA)
  • Best Director – Documentary Features, Austin Fantastic Fest, 2017 (USA)
  • Best Picture – Documentary Features, Austin Fantastic Fest, 2017 (USA)
  • Special Citation – Best Documentary, San Francisco Film Critics Circle, 2017 (USA)
  • Golden Gate Award – Best Documentary Feature, San Francisco International Film Festival, 2017 (USA)
  • Special Mention – Art Doc Award, Sheffield Doc/Fest, 2017 (United Kingdom)
Cast & Credits
Kamera 
Tobias von dem Borne
Ton 
Tobias von dem Borne
Musik 
Dan Romer, Benh Zeitlin
Produktion 
The Department of Motion Pictures, Cinereach, Court 13 Pictures
Verleih 
Mongrel Media
Biografie

Viktor Jakovleski, 1983 in Westberlin geboren, studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie und arbeitete mehrere Jahre im Studio Babelsberg. Er machte sich einen Namen mit der Produktion von Videos für elektronische Musiker aus aller Welt. Er produzierte LenaLove (2016), der auf dem Luxfilmfest 2017 im Kinder- und Jugendprogramm lief. In vier Jahren drehte er Brimstone & Glory (2017) und kehrte drei Mal auf das Festival von Tultepec zurück, wo er sich bei seinem letzten Besuch schwer verletzte. 2015 wurde er vom Filmmaker Magazine in die Liste der "25 Jungtalente des unabhängigen Films" aufgenommen.

Filmografie
  • 2017 - Brimstone & Glory (Dokumentarfilm)
  • 2006 - Angst (Kurzfilm)