Programm

Die Prinzessin mit den langen Beinen

Anastasia Zhakulina

Russland, 2020 / 8 min / Ohne Dialog / Animationsfilm

Teil des Kurzfilmprogramms DIE PRINZESSIN MIT DEN LANGEN BEINEN

Angesichts der aktuellen Ereignisse in der Ukraine hat das Luxembourg City Film Festival in Absprache mit der Regierung und der Stadt Luxemburg beschlossen, den russischen Film GERDA von Natalya Kudryashova aus dem offiziellen Wettbewerb zu entfernen, sowie die folgenden russischen Filme für des junges Publikum: BLANKET von Marina Moshkova, LE ROI ET LA POIRE von Nastia Voronina, DIE PRINZESSIN MIT DEN LANGEN BEINEN von Anastasia Zhakulina. Karten für GERDA werden zurückerstattet, die Programme für des junges Publikum, die diese Werke enthalten, werden angepasst.

 

Es war einmal eine Prinzessin, die in ihrem Königreich bekannt ist, weil ihre Beine viel zu lang sind, und das bereitet ihr einigen Kummer! Um seine Tochter zu verheiraten, arrangiert ihr Vater, der König, einen Ball. – doch alle Gäste rennen entsetzt davon. Schließlich findet die Prinzessin den Weg zu einem erfüllten Leben, weil sie Pech hat, aber auch Glück!

Vorstellungen
+5
+5
Awards
  • Jury Award, Prize at Family Section, Reggio Film Festival, 2020 (Italy)
  • Children’s Jury, Best Animated Short, Olympia International Film Festival for Children and Young People, 2020 (Greece)
Cast & Credits
Drehbuch 
Maria Chernitsina
Kamera 
Anastasia Zhakulina
Montage 
Anastasia Zhakulina
Ton 
Elena Nikolaeva
Musik 
Sofia Petkevich
Produktion 
School Studio ‚Shar‘
Verleih 
Les Films du Préau
Biografie

Anastasiia Zhakulina wurde 1982 in Balakowo (Russland) geboren. Sie absolvierte die Kunsthochschule von Saratow im Fach Design. Ihr Kunststudium schloss sie 2009 am Gerassimow-Institut für Kinematographie ab. Sie arbeitet seit 2005 im Bereich Animation als Animatorin, Cutterin und Regisseurin.

Filmografie
  • 2020, Cornstalk (Kurzfilm)
  • 2019, Peter-Baas (Kurzfilm)