Programm

DISAPPEARANCE AT CLIFTON HILL

Albert Shin

Kanada, 2019 / 100 min / Englische Originalfassung / Drama, Mystery-Thriller

Lang vergessene Erinnerungen an eine brutale Kindesentführung suchen Abby heim, nachdem sie in ihr Elternhaus zurückkehrt.

Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt Abby, eine zwanghafte Lügnerin, in ihr Heimatdorf an den Niagarafällen zurück, wo sie ein baufälliges Motel erbt. Gleich bei ihrer Ankunft fühlt sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt und erinnert sich, wie sie auf einem Spaziergang miterlebte, dass ein Junge mit einer Augenverletzung gekidnappt wurde. Fest entschlossen, der Wahrheit auf den Grund zu kommen, startet sie Nachforschungen, doch niemand will ihr glauben. Fantasiert sie nur oder will man ihr das Geschehene verheimlichen? Als Abby allmählich das Puzzle zusammensetzt, muss sie sich ihren eigenen Dämonen stellen und wird mit einer qualvollen, weit zurückliegenden Verschwörung konfrontiert. Der unbedingte Wunsch Abbys, sich mit ihrer Vergangenheit wiederzuversöhnen, gerät immer mehr ins Wanken.

 

Vorstellungen
Sa 13/03 16:00 Cinémathèque EN OF Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003341
So 14/03 10:00 Online EN OV Public https://online.luxfilmfest.lu/film/disappearance-at-clifton-hill/
Awards
  • Kevin Tierney Emerging Producer Award, CMPA IndieScreen Awards, 2019 (Canada)
Cast & Credits
Darsteller 
Tuppence Middleton, Hannah Gross, David Cronenberg, Marie-Josée Croze, Eric Johnson
Drehbuch 
James Schultz, Albert Shin
Kamera 
Catherine Lutes
Ton 
Paul Germann
Szenerie 
Chris Crane
Musik 
Alex Sowinski, Leland Whitty
Produktion 
Rhombus Media
Verleih 
WTFilms
Biografie

Der koreanisch-kanadischer Filmemacher Albert Shin, Gewinner des renommierten, von der Vereinigung der Filmkritiker in Toronto 2014 vergebenen Jay Scott Prize für aufstrebende Filmemacher und Mitbegründer der Produktionsfirma TimeLapse Pictures, lebt in Toronto. Er erwarb einen Bachelor of Arts für Film- und Videoproduktion an der York University und drehte 2009 seinen ersten Langfilm, Point Traverse. 2014 wurde sein zweiter Langfilm In Her Place auf dem Internationalen Filmfestival in Toronto vorgestellt und dann auf zahlreichen Festivals weltweit gezeigt. Der Film wurde nicht nur von der Kritik gefeiert und bei den Canadian Screen Awards siebenfach nominiert, sondern gewann auch Jurypreise auf dem Festival du nouveau cinéma in Montreal, auf dem Filmfestival in Abu Dhabi und auf dem Filmfestival in Taipeh. Disappearance at Clifton Hill (2019) ist sein dritter Langfilm.

Filmografie
  • 2019 – Disappearance at Clifton Hill
  • 2014 – In Her Place
  • 2012 – In Counseling (5 Folgen der Fernsehserie)
  • 2009 – Point Traverse
  • 2005 – Kai’s Place (Kurzfilm)