Programm

DR. PYCKLE AND MR. PRYDE

Scott Pembroke, Joe Rock

USA, 1940 / 20 min / Ohne Worte / Stummfilm, Komödie, Horror

Spooky Improvisation: Concert de Midi mit INECC und United Instruments of Lucilin

Im viktorianischen London verwandelt sich der hoch geachtete Dr. Pyckle nach einem Experiment in einen zwanghaften Scherzbold.

Dr. Pyckle and Mr. Pryde ist eine burleske Parodie von Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Stan Laurel verkörpert Dr. Pryckle, einen hoch geachteten britischen Wissenschaftler der auf der Suche nach einem potenten Heiltrank verschiedenste Chemikalien zusammenmischt. Als er den Trank selbst probiert, hat dieser jedoch nicht den gewünschten Effekt. Stattdessen verwandelt Dr. Pryckle sich in das schelmische Ungeheuer Mr. Pryde, welcher fortan die Londoner Polizei austrickst und die ganze Stadt nach neuen Opfern für seine Streiche durchforstet.

Produktionsjahr des Films: 1925 

Vorstellungen
Fr 13/03 12:30 Cinémathèque Ohne Worte Public
Cast & Credits
Darsteller 
Stan Laurel, Julie Leonard, Syd Crossley, Dot Farley, Pete the Dog
Drehbuch 
Tay Garnett, nach dem Roman „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ von Robert Louis Stevenson.
Kamera 
Edgar Lyons
Produktion 
Joe Rock Comedies, Standard Photoplay Company
Verleih 
Lobster Films
Biografie

Scott Pembroke, alias Percy oder Stanley Pembroke, wurde 1889 geborenund verstarb 1951. Pembroke war ein US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor. Er ist insbesondere für seine Filme mit Laurel und Hardy bekannt, wie Der Westen von Hot Dog (1924).

Joe Rock war ein 1893 als Joseph Simberg geborener und 1984 verstorbener amerikanischer Filmproduzent, Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor. Joe Rock begann seine Hollywoodkarriere als Stuntman, wurde jedoch schnell dank seines komischen Aussehens als Schauspieler angeheuert. In den Zwanzigerjahren produzierte er eine Serie von zwölf Filmen mit Stan Laurel in der Hauptrolle. Im Jahr 1934 wurde sein Dokumentarfilm Krakatoa über den Ausbruch des gleichnamigen Vulkans mit dem Oscar des besten Kurzfilms ausgezeichnet. Da er nicht bei der Preisverleihung anwesend sein konnte, erhielt er die Trophäe erst mehrere Jahrzehnte später und hält so einen ungewollten Rekord.

Filmografie
  • Scott Pembroke
  • 1937 – Telephone Operator
  • 1936 – The Oregon Trail
  • 1930 – The Jazz Cinderella
  • 1930 – The Medicine Man
  • 1930 – The Last Dance
  • 1929 – Brothers
  • 1929 – Shanghai Rose
  • 1929 – Two Sisters
  • 1928 – The Black Pearl
  • 1928 – Should a Girl Marry?
  • 1928 – Sisters of Eve
  • 1928 – Sweet Sixteen
  • 1928 – The Divine Sinner
  • 1928 – The Branded Man
  • 1928 – Gypsy of the North
  • 1928 – My Home Town
  • 1928 – The Law and the Man
  • 1927 – A Light in the Window
  • 1927 – Polly of the Movies
  • 1927 – Galloping Thunder
  • 1927 – For Ladies Only
  • 1927 – The Terror of Bar X
  • 1927 – Cactus Trails
  • 1926 – And George Did! (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Danger Ahead (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Grandma's Child (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Adorable Dora (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Vamping Babies (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Motor Trouble (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Black and Blue Eyes (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Honeymooning with Ma (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Too Many Babies (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – A Fraternity Mixup (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Heavy Love (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Hard Boiled Yeggs (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Raisin' Trouble (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Dr. Pyckle and Mr. Pryde (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Navy Blue Days (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – The Snow Hawk (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Pie-Eyed (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Twins (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Oh, What a Flirt! (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Somewhere in Wrong (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – West of Hot Dog (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Monsieur Don't Care (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Detained (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – A Mandarin Mixup (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Never Say Never (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Love and Learn (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Rupert of Hee Haw (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Bottle Babies (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – One of the Family (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – Hustlin' Hank (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – Let's Build (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – Gas and Air (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – Kill or Cure (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1921 – The Shadow of Suspicion (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1921 – The Girl in the Saddle (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1920 – June Madness (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • Joe Rock
  • 1937 – Cotton Queen
  • 1933 – Krakatoa (court-métrage documentaire / short documentary / Kurzdokumentarfilm)
  • 1929 – The Great Power
  • 1926 – At the Beach (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – On the Farm (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1926 – Getting Hitched (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Half a Man (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Dr. Pyckle and Mr. Pryde (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – The Sleuth (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Navy Blue Day (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – The Snow Hawk (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Pie-Eyed (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Twins (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1925 – Somewhere in Wrong (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – West of Hot Dog (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Monsieur Don’t Care (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Detained (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Cave Inn Sheik (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – Pretty Soft (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – The Trouble Maker (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – The Box Car Limited (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – A Perfect Pest (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – A Ghostly Night (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – The Mechanic (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1924 – The Lunatic (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – Ship Wrecked (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1923 – The Cold Homestead (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – The Pill (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – Little Red Robin Hood (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – Ali Baba (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – His Wedding Daze (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – All Wet (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – Solid Ivory (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – Help Yourself (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – The Whirlwind (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1922 – The Fast Male (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1921 – Pot Roast (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 1919 – Fares and Fair Ones (court-métrage / short / Kurzfilm)