Programm

DREAMLAND

Miles Joris-Peyrafitte

USA, 2019 / 98 min / Englische Originalfassung / Drama, Thriller

Als sich ein junger Mann in eine hübsche Bankräuberin verliebt, beginnt für ihn das erträumte Abenteuerleben.

Texas, 1930er-Jahre: ein Jugendlicher wünscht sich nichts sehnlicher als seinen Vater aufzufinden, der sich seit 10 Jahren angeblich in Mexiko aufhält. Die Große Depression und eine schwere Dürre treffen die Bauern besonders hart. Eugene will seiner Familie finanziell unterstützen. Diese Gelegenheit bietet sich, als er eine Bankräuberin in seiner Scheune auffindet, für die ein Lösegeld ausgesetzt ist. Doch er erliegt ihrem Charme und begibt sich schließlich mit ihr auf die Flucht. Sein Traum von Mexiko könnte damit für ihn in Erfüllung gehen.

Margot Robbie spielt an der Seite des jungen Finn Cole in diesem historisch angehauchten Film – eine anspruchsvolle und mitreißende Produktion mit einwandfreien Regieideen, einfühlsamer Kameraführung und einer perfekten Chemie zwischen den Hauptdarstellern. Eine bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden und die ersten Lebensentscheidungen. Die Realität erweist sich weitaus vielfältiger als in unserer Vorstellung, und darin ähnelt Dreamland ein wenig Bonnie und Clyde.

Vorstellungen

 

Cast & Credits
Darsteller 
Margot Robbie, Finn Cole, Travis Fimmel, Kerry Condon, Garret Hedlund, Darby Camp, Lola Kirke
Drehbuch 
Nicolaas Zwart
Kamera 
Lyle Vincent
Ton 
Mike Frank
Szenerie 
Meredith Lippincott
Musik 
Patrick Higgins
Produktion 
Automatik Entertainment, LuckyChap Entertainment, Romulus Entertainment
Verleih 
The Festival Agency
Biografie

Der amerikanische Filmregisseur Miles Joris-Peyrafitte wurde in Albany geboren und stammt aus einer Künstlerfamilie. Er arbeitet außerdem als Produzent und Regisseur von Werbefilmen und Dokus. Sein Doku-Kurzfilm Brujas (2017) folgte einer Gruppe junger Skateboarderinnen, die in New York City soziale Normen sprengen. Als Teilnehmer am Wettbewerb des Sundance-Festivals zählte der damals 23-Jährige zu den jüngsten Filmemachern, als er seinen ersten Langfilm As You Are (2016) präsentierte. Der Film, für den er Regie führte und spielte, aber auch am Drehbuch und an der Musik mitwirkte, gewann dort den US Dramatic Special Jury Award. Dreamland (2019) ist sein zweiter Langspielfilm. 

Filmografie
  • 2019 – Dreamland
  • 2017 – Brujas (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)
  • 2016 – As You Are
  • 2014 – As a Friend (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2012 – Basil King: Mirage (court-métrage documentaire / documentary short / Dokumentarkurzfilm)