Programm

EL GRAN MOVIMIENTO

Kiro Russo

Bolivien, Frankreich, Katar, Schweiz, 2021 / 85 min / Spanische OF mit englischen Untertiteln / Drama

Bolivien, heute. Nach einem einwöchigen Fußmarsch treffen der Bergmann Elder und seine Kameraden in La Paz ein, um dort für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zu demonstrieren. Doch plötzlich wird Elder krank... Dank der alten Mamá Pancha wird er zu Max geschickt, einem Hexendoktor, Einsiedler und Clown, der den jungen Mann vielleicht retten kann. Ein symphonischer Film, der die Großstadt, die Krankheit eines Arbeiters, Albträume und Erlösung thematisiert.

"Ich wollte einen Film über La Paz mit Figuren machen, die einen eigenwilligen Blick auf die Stadt werfen. Diese Figuren fand ich in Elder, einem jungen Bergmann, und dem Stadtstreicher Max, dessen Existenz am Rand der Gesellschaft mir ermöglichte, die Stadt als Ganzes zu beobachten, ihre Systeme, ihre Architektur und ihre Veränderungen sichtbar zu machen. Frei inspiriert von ihrem Leben habe ich mir diese Geschichte über Krankheit und Heilung ausgedacht, um uns in das Herz des sozialen Gefüges dieser Stadt zu führen und das Leben der Unsichtbaren zu enthüllen."
Kommentar des Regisseurs Kiro Russo

Vorstellungen

“It’s a small miracle that such a stylistic pick and mix should cohere into something satisfying, but it does.”  Jonathan Holland, Screen Daily, 6/09/2021

“Kiro Russo imposes his brilliant cinematographic personality... A striking level of chemistry betweenprofound documentary realism and mesmerising fiction.” Fabien Lemercier, Cineuropa, 6/09/2021

“One of the major Latin American Film of the year... A fascinating, elusive, majestic and intimate film.” Filmcritic Diego Lerrer

"Kiro Russo has crafted a beguiling and nightmarish look at Bolivia’s capital." Manuel Betancourt, Variety, 21/11/2021

Awards
  • Special Jury Prize, Orizzonti Section, Venice Film Festival, 2021 (Italy)
  • Best Film, Orizzonti Section, Venice Film Festival, 2021 (Italy)
Sélections
  • Special Jury Prize, Orizzonti Section, Venice Film Festival, 2021 (Italy)
  • Best Film, Orizzonti Section, Venice Film Festival, 2021 (Italy)
Cast & Credits
Darsteller 
Julio César Ticona, Max Eduardo Bautista Uchasara, Francisca Arce de Aro, Israel Hurtado, Gustavo Milán Ticona
Drehbuch 
Kiro Russo
Kamera 
Pablo Paniagua
Montage 
Kiro Russo, Pablo Paniagua, Felipe Gálvez
Ton 
Mauricio Quiroga, Mercedes Tenina, Juan Pedro Razzari, Emmanuel Croset
Musik 
Kiro Russo, Pablo Paniagua, Felipe Gálvez
Produktion 
Socavón (Kiro Russo, Pablo Paniagua), Altamar Films (Alexa Rivero), Doha Film Institute, Bord Cadre Films, Sovereign Films (Andreas Roald), Miguel Angel Peñaloza
Verleih 
Best Friends Forever
Biografie

Kiro Russo wurde 1984 in La Paz (Bolivien) geboren. Er studierte Filmregie an der Universität Buenos Aires. Für die Kurzfilme Entreprisse (2010) und Juku, der auf dem Sundance Festival Premiere feierte, führte er Regie und beteiligte sich am Verfassen des Drehbuchs. Er gewann den Großen Preis des Kurzfilms auf dem Indie Lisboa (Lissabon), den Preis für den besten Kurzfilm auf dem FICUNAM (Mexiko) und den Preis für den besten ökologischen Kurzfilm auf dem Festival von Kaohsiung (Taiwan). Sein Kurzfilm New Life (2015) wurde auf dem Festival von San Sebastian und auf den Filmfestspielen von Locarno preisgekrönt. Viejo Calavera, sein erster Spielfilm, wurde auf 16mm gedreht. El Gran Movimiento ist sein zweiter Spielfilm. Er gewann 2021 den Spezialpreis der Jury in Venedig (Wettbewerbssektion Orizzonti).

Filmografie
  • 2021 - El Gran Movimiento
  • 2016 - Viejo Calavera2016 Viejo Calavera
  • 2015 - Nueva Vida (court métrage / short film / Kurzfilm)
  • 2012 - Juku (court métrage / short film / Kurzfilm)
  • 2010 - Entreprisse (court métrage / short film / Kurzfilm)