Programm

THE FATHER (BASHTATA)

Kristina Grozeva, Petar Valchanov

Bulgarien, Griechenland, 2019 / 87 min / Bulgarische Originalfassung mit englischen Untertiteln / Drama, Komödie

Ein intimes Familiendrama über ein trauerndes Vater-Sohn-Gespann das sich über den Tod ihrer Ehefrau und Mutter wieder zusammenrauft.

Vassil trauert um die Liebe seines Lebens, seine tote Ehefrau Valentina. Bei ihrer Beerdigung behauptet eine Nachbarin, die Tote habe sie auf ihrem Mobiltelefon angerufen, woraufhin der verzweifelte und abergläubige Witwer ein berühmtes Medium kontaktiert. Denn er ist sich sicher, dass Valentina aus dem Jenseits Kontakt mit ihm aufnehmen wollte. Mithilfe des Mediums möchte er herausfinden warum. Sohn Pavel ist überhaupt nicht mit dem Plan seines Vaters einverstanden, kann ihn aber nicht von seinem Vorhaben abhalten. Also begleitet er ihn auf der Reise zum Medium um sicherzugehen, dass sein verrückter Vater sich nicht in Gefahr bringt. Unterwegs müssen die beiden Männer sich der Schuld, die sie gegenüber der verstorbenen Ehefrau und Mutter fühlen, stellen und ihre eigene Beziehung neu ausloten.

Vorstellungen

« Le film est formidablement porté par les performances impressionnantes de Barnev et Savov. » Stefan Dobroiu, Cineuropa, 03/07/19

Awards
  • Best Feature Film, Trieste Film Festival, 2020 (Italy)
  • Best Feature Film, Tirana International Film Festival, 2019 (Albania)
  • Best Director Award, Sakhalin International Film Festival, 2019 (Russia)
  • Audience Choice Grand Prix, Award, Sakhalin International Film Festival, 2019 (Russia)
  • Crystal Globe – Best Film, Karlovy Vary International Film Festival, 2019 (Czech Republic)
  • Best Screenplay, Golden Rose Bulgarian Feature Film Festival, 2019 (Bulgaria)
  • Best Film, Golden Rose Bulgarian Feature Film Festival, 2019 (Bulgaria)
Cast & Credits
Darsteller 
Ivan Barnev, Ivan Savov, Tanya Shahova, Hristofor Nedkov, Nikolay Todorov, Boyan Doychinov, Margita Gosheva, Ivanka Bratoeva
Drehbuch 
Kristina Grozeva, Petar Valchanov
Kamera 
Krum Rodriguez
Ton 
Ivan Andreev
Szenerie 
Vanina Geleva
Musik 
Hristo Namliev
Produktion 
Abraxas Film
Koproduktion 
Graal Films
Verleih 
Wide
Biografie

Kristina Grozeva hat einen Journalismus-Abschluss an der Universität Sofia gemacht, ehe sie den Lehrgang Film- und Fernsehregie an der bulgarischen Film- und Theaterschule NAFTA absolvierte, wo auch Petar Valchanov studierte. Zusammen haben sie den Dokumentarfilm Parable of Life (2009) gedreht, sowie den Kurzfilm Jump (2013). Ihr erster Spielfilm The Lesson (2014) gewann 2015 zahlreiche Preise auf Festivals darunter auch den Grand Prix des Luxembourg City Film Festival. Ihr darauffolgender Film, Glory (2016) gewann den Kritikerpreis des Luxembourg City Film Festival 2017.

Filmografie
  • Kristina Grozeva
  • 2019 – Bashtata
  • 2019 – Ostrovat na sinite ptitsi (8 épisodes de la série TV / 8 episodes of the TV Series / 8 Folgen der Fernsehserie)
  • 2016 – Slava
  • 2014 – Urok
  • 2013 – Reki bez mostove (documentaire / documentary / Dokumentarfilm)
  • 2012 – Skok (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2010 – Avariyno katzane
  • 2009 – Gap (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2008 – Ptitzi bozhii (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2006 – Igra (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2006 – Basilisk: The Serpent King
  • 2005 – Poslednata pastirka (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2004 – Toshka i Toshko (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • Petar Valchanov
  • 2019 – Bashtata
  • 2019 – Ostrovat na sinite ptitsi (8 épisodes de la série TV / 8 episodes of the TV Series / 8 Folgen der Fernsehserie)
  • 2018 – 8 Minutes and 19 Seconds
  • 2016 – Stolen Life (série TV / TV series / Fernsehserie)
  • 2016 – Slava
  • 2014 – Urok
  • 2013 – Reki bez mostove (documentaire / documentary / Dokumentarfilm)
  • 2013 – Darvoto na jivota (2 épisodes de la série TV / 2 episodes of the TV Series / 2 Folgen der Fernsehserie)
  • 2012 – Kade e Magi (série TV / TV Series / Fernsehserie)
  • 2012 – Skok (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2011 – Domashen Arest (série TV / TV Series / Fernsehserie)
  • 2010-2011 – Stuklen dom (6 épisodes de la série TV / 6 episodes of the TV Series / 6 Folgen der Fernsehserie)
  • 2010 – Avariyno katzane
  • 2006 – Basilisk: The Serpent King
  • 2005 – Uloveni (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2004 – Vazkresenie (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2001 – Shock (court-métrage / short / Kurzfilm)