Programm

Free Fire

Ben Wheatley

Frankreich, Vereinigtes Königreich, 2016 / 90 min / Englische Originalfassung mit FR & NL Untertiteln / Aktion, Thriller, Drama

Jeder hat eine Waffe, doch keiner die Kontrolle. 

In dem farbenfrohen, aber schonungslosen Boston der 1970er Jahre haben eine mysteriöse Geschäftsfrau, Justine, und ihr übermütiger Partner Ord einen Waffendeal auf dem Schwarzmarkt geplant. In einer verlassenen Lagerhalle treffen sie auf Chris, einen Waffenhändler der IRA, und Vernon, einen südafrikanischen Schmuggler. Was als ein höflicher, wenn auch gespannter Austausch beginnt, nimmt schnell eine Wende zum Schlechteren: Erste Schüsse fallen und die Lage eskaliert. Bald entsteht ein Kampf um Leben und Tod in dem sich jeder selbst der/die Nächste ist.

 

„Free Fire“ ist ein atemloses und böses Vergnügen, eine elektrisierende Thriller-Komödie über einen Waffenhandel der spektakulär und auf explosive Art und Weise aus der Bahn läuft. Der gefeierte Regisseur Ben Wheatley nimmt die Zuschauer mit in den vielleicht epischsten Schusswechsel der Filmgeschichte der zugleich als Parodie und beißende Kritik des Irrsinns von Waffengewalt fungiert.

Vorstellungen
Fr 10/03 19:00 Ciné Utopia EN OF mit FR & NL UT Public http://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/bestseatselect?eventId=...

„Der minimalistische Ballerfilm Free Fire ist ein riesiger schwarzhumoriger Spass, der in den ersten 20 Minuten für Spannung sorgt und danach viel zu lachen gibt. Denn in Ben Wheatleys Film schiessen nicht nur die Figuren scharf mit ihren Waffen, sondern auch mit Worten. So hofft man, dass keine der Figuren stirbt, da dies den Unterhaltungswert schmälern könnte. Wie gut, dass alle anscheinend unfähig sind, schwerwiegende Treffer zu landen und so mit ihren Kugeln mehr Lacher als den Tod bringen. Selten verbreitete eine Filmschiesserei dermassen viel Spass.“ Outnow.ch, 10/09/2016

 

„ein schnörkelloses Genrestück (…), dessen Minimalismus in einem diametralen Gegensatz zu Wheatleys überbordendem Vorgängerwerk High-Rise steht. (…) Die gelungene Verwendung von Musik hat Wheatley wiederum in seiner Arbeit beibehalten; am eindrücklichsten ist der kontrapunktisch gesetzte Country-Hit "Annie's Song" von John Denver. Auch die Choreografie der Actionsequenzen in der Kulisse einer ehemaligen Regenschirmfabrik sowie die Farbgebung der Aufnahmen, die Auswahl der betont scheußlichen Seventies-Kostüme und das Produktionsdesign lassen Könnerschaft erkennen.“ Andreas Köhnemann, kino-zeit.de, Oktober 2016

Awards
  • People’s Choice Award, Midnight Madness – Toronto International Film Festival, 2016 (Canada)
Cast & Credits
Darsteller 
Brie Larson, Cillian Murphy, Armie Hammer, Enzo Cilenti, Sam Riley, Michael Smiley
Drehbuch 
Amy Jumpy, Ben Wheatley
Kamera 
Laurie Rose
Ton 
Martin Pavey
Szenerie 
Liz Griffiths
Musik 
Ian Neil
Produktion 
Film4
Verleih 
Splendid Film BV
Biografie

1972 in Großbritannien geboren, begann Ben Wheatley als Animator und Kurzfilmregisseur zu arbeiten, ehe er Spiele, Animationen und virale Videos ins Internet setzte . Nach mehreren Folgen für verschiedene  BBC-Serien drehte er 2009 seinen ersten Spielfilm, „Down Terrace“. Sein Film „Sightseers” wurde 2012 in Cannes (Quinzaine des Réalisateurs)  gezeigt. Er führte ebenfalls Regie für mehrere Folgen der Serie „Doctor Who“. „Free Fire“ ist sein 7. Langspielfilm und nach „High-Rise“ der zweite der auf dem Luxembourg City Film Festival läuft.

Filmografie
  • 2016 - Free Fire
  • 2015 - High-Rise
  • 2014 - Doctor Who – Into the Dalek (Fernsehfolge)
  • 2014 - Doctor Who – Deep Breath (Fernsehfolge)
  • 2013 - A Field in England
  • 2012 - Sightseers
  • 2012 - The ABC’s of Death – U is for Unearthed (Teil einer Anthologie)
  • 2011 - Kill List
  • 2011 - Burge & Way
  • 2010 - Ideal – The Housewarming (Fernsehfolgen)
  • 2009 - Down Terrace
  • 2009 - Steve Coogan: The Inside Story
  • 2008 - The Wrong Door (Fernsehfolgen)
  • 2008 - Modern Toss (Fernsehfolgen)
  • 2007 - Comedy: Shuffle – Amazing Wizard Ben (Fernsehfolge)
  • 2006 - Rob Loves Kerry (Kurzfilm)