Programm

FROM HERE

Christina Antonakos-Wallace, Jacqueline Görgen (Co-Regisseurin)

Deutschland, USA, 2020 / 89 min / Englische und deutsche Originalfassung mit deutschen Untertiteln / Dokumentarfilm

 

Ein Dokumentarfilm über vier junge Künstler/-innen und Aktivist/-innen mit Migrationshintergrund die ihre Identität neu definieren.

Terrorist. Job-Dieb. Illegaler. Exot. Tania, Miman, Sonny und Akim, vier Berliner und New Yorker Künstler/-innen und Aktivist/-innen mit unterschiedlichen Migrationserfahrungen, kennen diese Beschimpfungen nur allzu gut. From Here verwebt ihre hoffnungsvollen Geschichten zu einer Zeit in der sich die USA und Deutschland mit Rassismus, Nationalismus und der Angst vor einer vielfältigen Gesellschaft auseinandersetzen. Während den zehn Jahren in denen sie von der Kamera begleitet werden, stehen alle vier vor wichtigen Wendepunkten in ihrem Leben: Sie kämpfen um die Staatsbürgerschaft, gründen Familien, sind Gewalt ausgesetzt und finden Raum für kreativen Ausdruck. Dieser einfühlsame und nuancierte Dokumentarfilm fängt ihren Weg in zwei der größten Einwanderungszentren der Welt ein und dokumentiert, was es bedeutet in einer Gesellschaft zu leben, die der eigenen Existenz zunehmend feindlich gegenübersteht.

 

Die Schulvorstellung am 12/03 um 9:00 Uhr musste leider abgesagt werden.

Vorstellungen
Mo 08/03 09:00 Online EN & DE OF mit DE UT Scolaire https://www.luxfilmfest.lu/de/anmeldeformular-schulvorstellungen-filme-workshops
Fr 12/03 09:00 Kinepolis Kirchberg EN & DE OF mit DE UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/fr/HO00003332
+14
+14
Cast & Credits
Kamera 
Christina Antonakos-Wallace
Ton 
Dave Richards, Julie Saragosa
Musik 
Alex Guy
Produktion 
Joroni Film, With Wings and Roots Productions
Verleih 
With Wings and Roads
Biografie

Christina Antonakos-Wallace ist Filmemacherin und Kulturorganisatorin. Ihre Kurzfilme und interaktiven Arbeiten wurden in über einem Dutzend Ländern auf Festivals, in Schulen, Galerien, durch NGOs und Unternehmen gezeigt. Im Jahr 2002 wurde ihre Arbeit mit einem fünfjährigen MTV Fight For Your Rights Scholarship und 2006 einem darauffolgenden Humanity in Action Fellowship ausgezeichnet. Letzteres schloss sie beim Hohen Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen in Berlin ab. 2017 war sie Hedgebrook-Fellow, nachdem ihr die gleiche Ehre bereits 2015 beim Port Townsend Film Festival zukam. Sie hält einen BFA/BA der New School & Parsons School of Design. From Here (2020) ist ihr erster abendfüllender Dokumentarfilm.

Filmografie
  • 2020 – From Here (Dokumentarfilm)
  • 2010 – Sonny (Dokumentarkurzfilm)