Programm

HYTTE

Jean-Louis Schuller

Luxemburg, Belgien, 2021 / 76 min / Englische Originalfassung mit französischen Untertiteln / Drama

Luxemburgische Vorpremiere

Nach einer durchzechten Nacht auf Spitzbergen trifft Luc auf Mike, der in einer Hütte inmitten der arktischen Wüste lebt und Lucs Leben verändern wird.

Luc bereitet sich auf die Ankunft seiner kleinen Tochter Mira vor, die endlich bei ihm wohnen wird. Doch angesichts der Banalität seines Lebens improvisiert er eine Reise nach Spitzbergen, eine Inselgruppe unweit des Nordpols. Nach einer durchzechten Nacht trifft er auf Mike, einen Fremden, der in einer Hütte inmitten der arktischen Wüste lebt. Mitten in ihrem Gespräch verlässt Mike ihn auf mysteriöse Weise. Von Neugier angetrieben, beschließt Luc, nach ihm zu suchen. Unterwegs lernt er die sympathische norwegische Lehrerin Ingrid kennen. Nach seinem verpassten Rückflug entscheidet er sich zu bleiben und ein neues Leben mit Ingrid auf der Insel zu beginnen. Doch die nächtliche Begegnung mit dem geheimnisvollen Touristen geht ihm nicht mehr aus dem Kopf und so begibt er sich auf die Spuren von Mike, der unauffindbar bleibt. Luc jagt einen Schatten – möglicherweise seinen eigenen.

Hytte hinterfragt die Identitätssuche in einer hyperglobalisierten Welt.

 

Vorstellungen
Sa 06/03 19:30 Kinepolis Kirchberg EN OF mit FR UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003340
So 07/03 10:00 Online EN OF mit FR UT Public https://online.luxfilmfest.lu/film/hytte/
Cast & Credits
Darsteller 
Luc Schiltz, Ingrid Liavaag, Mike Tock
Drehbuch 
Jérémie Dubois, Jean-Louis Schuller
Kamera 
Jean-Louis Schuller
Ton 
Michel Schillings
Musik 
Yvan Boumans
Produktion 
a_BAHN, Novak Prod, Les Films Fauves, Espera
Verleih 
a_BAHN
Biografie

Der Regisseur und Kameramann Jean-Louis Schuller wurde 1979 in Luxemburg geboren. Sein Diplom in Filmwissenschaften am IAD in Brüssel ergänzte er 2008 mit einem Master in Bildregie an der National Film and Television School in London. Sein Kurzfilm Chungking Dream (2008) wurde auf dem Festival von Clermont-Ferrand vorgestellt und von der MUDAM-Sammlung in Luxemburg erworben. Sein Dokumentarfilm High/Low (2011), den er gemeinsam mit Sam Blair realisierte, wurde mit dem Lëtzebuerger Filmpräis 2012 für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet. Nach Black Harvest (2014), den er im Duo mit Sean Clark realisierte und der für den Luxembourg City Film Festival 2015 ausgewählt wurde, ist Hytte (2021) der vierte Langfilm von Jean-Louis Schuller.

Filmografie
  • 2021 – Hytte
  • 2015 – Routwäissgro: Wantermäerchen (Folge der Fernsehserie)
  • 2015 – Routwäissgro: D’Kierch am Duerf (Folge der Fernsehserie)
  • 2014 – Black Harvest (Dokumentarfilm)
  • 2011 – The Road Uphill (Dokumentarfilm)
  • 2011 – High/Low (Dokumentarfilm)
  • 2008 – Chungking Dream (Kurzfilm)