Programm

IBIJAZI

Luc Feit

Luxemburg, 2012 / 9 min / Englische Originalfassung / Kurzfilm, Science-Fiction

Kino um Glacis - Drive and Walk-in

In einer sterilen Welt freut sich eine Frau auf ihren Termin im Ibijazi.

Eine Frau erwacht in ihrem Bett inmitten einer stylishen, aber komplett sterilen Wohnung. Sie eilt in die Küche um ihr Frühstück mit allergrößter Sorgfalt vorzubereiten ohne dabei Gefahr zu laufen, mit Mikroben in Berührung zu kommen. Als ihr Tag beginnt, wird sie an ihren Termin im Ibijazi erinnert.

Vorstellungen
Cast & Credits
Darsteller 
Julia Malik, Luc Spada
Drehbuch 
Luc Feit
Kamera 
Jean-Louis Schuller
Ton 
Marc Thill, Ingo Dumlich
Szenerie 
Christina Schaffer
Musik 
Pascal Useldinger
Produktion 
Red Lion
Verleih 
Red Lion, Centre national de l’audiovisuel (CNA)
Biografie

Nach seinem Studium an der Staatlichen Schauspielschule in Stuttgart begann der luxemburgische Schauspieler Luc Feit seine Karriere auf internationalen Theaterbühnen, darunter die Volksbühne in Berlin oder das Théâtre de la Colline in Paris. Parallel dazu sichert er sich Rollen in mehreren Filmen, darunter Skin Walker (2019) von Christian Neuman, Superjhemp retörns (2018) von Félix Koch, Eng nei Zäit  (2015) von Christophe Wagner, Lumen (2007) von Philipp Koch, Esperanza (2006) von Zsolt Bács, Perl oder Pica (2006) von Pol Cruchten und in Andy Bauschs Le Club des Chômeurs (2003). Zudem führte er an mehreren Kurzfilmen Regie, bevor er 2019 seinen ersten abendfüllenden Spielfilm inszenierte, De Buttek, für den er auch das Drehbuch mitschrieb.

Filmografie
  • 2019 – De Buttek
  • 2012 – Ibijazi (Kurzfilm)
  • 2003 – W (Kurzfilm)
  • 2000 – Dessous (Kurzfilm)
  • 1999 – Ferkel (Kurzfilm)