Programm

IF I COULD WISH FOR SOMETHING

Dora García

Belgien, Frankreich, Mexiko, Norwegen, 2021 / 68 min / Spanische & purépecha OF mit englischen Untertiteln / Dokumentarfilm

In Partnerschaft mit MUDAM / Nominiert für den 2030 Award By Luxembourg Aid & Development

Si Pudiera Desear Algo gewährt einen intimen Einblick in die feministischen Demonstrationen, die in den letzten Jahren in Mexico City stattgefunden haben.

Dora García liefert einen Soundtrack zu den beeindruckenden feministischen Demonstrationen, die in den letzten fünf Jahren (2016-2021) stattgefunden haben. Der Film verbindet zwei Handlungsstränge: der erste besteht aus einer kollektiven Rückbesinnung in Bildern und Klängen an die feministischen Protestmärsche in der mexikanischen Hauptstadt; der zweite zeigt die Komposition, die Aufnahme und die Aufführung des Titelsongs dieses Films durch die Transkünstlerin La Bruja de Texcoco.

Vorstellungen
Mi 09/03 19:00 Ciné Utopia Spanische OF mit englischen UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00004381?locationFilters=LFFCU&dateTime...
Cast & Credits
Kamera 
Miriam Ortiz
Ton 
Isis Puente, Laszlo Umbreit
Musik 
Jan Mech
Produktion 
Auguste Orts & Le Fresnoy – National Studio of Contemporary Arts
Verleih 
Auguste Orts
Biografie

Dora García lebt und arbeitet in Barcelona und Oslo. Ihre Arbeit, die großenteils aus Performances besteht, behandelt die Wechselbeziehung von Gemeinschaft und Individuum in der heutigen Gesellschaft. Dabei erkundet sie das politische Potenzial von Randgruppen und würdigt Antiheld*innen und exzentrische Figuren, die auch oft im Mittelpunkt ihres Filmschaffens stehen, so in The Deviant Majority (2010), The Joycean Society (2013) und Segunda Vez (2018).

Filmografie
  • 2021 – Si Pudiera Desear Algo (documentaire / documentary / Dokumentarfilm)
  • 2020 – Love With Obstacles
  • 2018 – Segunda Vez
  • 2017 – La Eterna
  • 2017 – Segunda Vez
  • 2017 – Para Inducir el Espíritu de la Imagen
  • 2015 – El helicóptero
  • 2013 – The Joycean Society