Programm

Kaum öffne ich die Augen (À peine j'ouvre les yeux)

Leyla Bouzid

Frankreich, Tunesien, Belgien, Vereinigte Arabische Emirate, 2015 / 102 min / Tunesisch-Arabische Originalfassung mit Französischen und Deutschen Untertiteln / Soziales Drama

Jugendrevolte, Rock und Revolution.

Tunis im Jahr 2010, kurz vor dem Sturz der Ben Ali-Diktatur. Die 18-jährige Farah hat gerade das Abitur mit Bravour bestanden und so hofft ihre Familie, dass sie Medizin studiert. Farah aber hat andere Pläne: sie zieht als Sängerin einer Rock-Band durch die Musikclubs von Tunis und rebelliert mit politischen Texten gegen die beklemmende Enge der autoritär geführten tunesischen Gesellschaft. Dabei gerät sie ins Visier der Geheimpolizei.

„Kaum öffne ich die Augen“ ist ein energiesprühendes, kaum verhülltes politisches Statement aus der Sicht einer sehr jungen Frau und ihrer Mutter. Dabei verknüpft die tunesische Filmemacherin kunstvoll die Geschichte eines Mädchens und ihrer Familie mit den Problemen eines Landes. Ein beunruhigender Film, der die Bedürfnisse einer aufgeklärten Bevölkerung nach gesellschaftlicher Freiheit darlegt. 

Auswahl - Jugendjury

Vorstellungen

"Mit einer fokussierten Story, in intimer Bildsprache gefilmt und von exzellenten Hauptdarstellern getragen, führt einen die Regisseurin in die Zeit kurz vor der Revolution von 2011; und immer wieder gelingt es ihr, dabei überraschende Akzente zu setzen." Angela Schader, Neue Zürcher Zeitung, 23/03/2016

“Eine wichtige Rolle im Film spielt nicht nur der Probenraum, in dem sich die Band trifft, sondern auch ihre Musik: arabischer Rock, der ebenso eingängig wie innovativ ist. Hier verbinden sich traditionelle Rhythmen mit elektronischen, manchmal sogar unerwartet glamourösen Klängen.” Gaby Sikorski, programmkino.de, Oktober 2016

“Leyla Bouzid gibt mit Kaum öffne ich die Augen ihr Langfilmdebüt – und was für eines! Ihr Drama um eine Sängerin kurz vor dem arabischen Frühling in Tunesien strotzt nur so vor Vitalität, Aufbruchstimmung und schmerzhaften Erkenntnissen.” Falk Straub, Kino-zeit.de, Oktober 2016

“Das vibrierende Porträt einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen Sturm läuft, abhebt und auf den Boden der Realität fällt. Ein explosiver Film.“ Cinestar.de

+3
+15
Awards
  • FIPRESCI Prize – Carthage Film Festival, 2015 (Tunisia)
  • Muhr Award for Best Fiction Feature – Dubai International Film Festival, 2015 (UAE)
  • Label Europe Cinemas for Best European Film – Venice Days at the Venice International Film Festival, 2015 (Italy)
  • Audience Award – Venice International Film Festival, 2015 (Italy)
  • Bayard d’Or for the First Work Emile Cantillon Award – Festival International du Film Francophone de Namur, 2015 (Belgium)
  • Best Film – International Film Festival Saint-Jean-de-Luz, 2015 (France)
  • Audience Award for the Best Feature Film – International Film Festival Saint-Jean-de-Luz, 2015 (France)
  • Best Female Actor Baya Medhaffer – International Film Festival Saint-Jean-de-Luz, 2015 (France)
  • EEFF’s Best Film Award – East End Film Festival, 2016 (UK)
  • LUX Prize – European Parliament, 2016 (EU)
Cast & Credits
Darsteller 
Baya Medhaffer, Ghalia Benali, Montassar Ayari, Lassaad Jamoussi, Aymen Omrani, Deena Abdelwahed, Youssef Soltana, Marwen Soltana
Drehbuch 
Leyla Bouzid, Marie-Sophie Chambon
Kamera 
Sébastien Goepfert
Ton 
Ludovic Van Pachterbeke
Szenerie 
Raouf Hélioui
Musik 
Khyam Allami,Thomas Grimm-Landsberg
Produktion 
Blue Monday Productions, Propaganda Production
Koproduktion 
Hélicotronc
Verleih 
Mooov / Trigon-Film
Biografie

Leyla Bouzid ist die Tochter des Regisseurs Nouri Bouzid. 1984 in Tunesien geboren, lebt sie in Paris und Tunis. Nach dem Abitur studiert sie Literatur an der Sorbonne in Paris. Nach mehreren Praktika und einem ersten Kurzfilm, „Sbah el Khir“, wird sie an der nationalen französischen Filmschule Fémis, für Regie aufgenommen. „Soubresauts“ (Mkhobbi fi kobba), ihr Abschlussfilm, gewinnt 2012 den Jurypreis für Studentenfilme beim Premiers Plans Filmfestival (Angers). „Kaum Öffne Ich die Augen“ ist ihr erster Langspielfilm.

Filmografie
  • 2015 - À peine j'ouvre les yeux
  • 2013 - Zakaria (Kurzfilm)
  • 2013 - Gamine (Kurzfilm)
  • 2012 - Mkhobbi fi Kobba (Kurzfilm)
  • 2010 - Un ange passe (Kurzfilm)
  • 2006 - Sbah el khir (Kurzfilm)