Programm

LA VERÓNICA

Leonardo Medel

Chile, 2020 / 100 min / Spanische Originalfassung mit englischen Untertiteln / Drama

Gegen Verónica Lara, die Ehefrau eines internationalen Fußballstars, wird wegen des Todes ihres ersten Kindes ermittelt.

Verónica Lara, ein in den sozialen Medien sehr beliebtes Model, ist mit einem internationalen Fußballstar verheiratet. Ihre Welt bricht zusammen, als gegen sie als Hauptverdächtige wegen Mordes an ihrer Tochter ermittelt wird, deren Tod bereits 10 Jahre zurückliegt. Sie fühlt sich dabei so sehr unter Druck gesetzt, dass ihre Ehe zu zerbrechen droht und ihre Eifersucht auf ihre neugeborene Tochter Amanda immer größer wird.

"Das satirische Porträt dieser chilenischen Victoria Beckham ist ein vergnüglicher Rundumschlag, bei dem die Grenzen zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre, Wahrheit und Lüge, Ethik und Immoralität verschwimmen. Jede Plansequenz enthüllt eine neue Facette der Figur, mal abstoßend und berührend, mal tiefsinnig und oberflächlich. Die radikale Verfahrensweise des Films findet ihre volle Berechtigung, sobald die menschlichen Beziehungen analysiert werden, die nur noch in mediatisierter Form existieren. Die landesspezifische Kritik (an der chilenischen Gesellschaft) gilt selbstverständlich für den globalen Kontext, denn diese faszinierende Figur verkörpert in allen Einzelheiten unsere heutige Zeit." Fimfestspiele von Biarritz

Vorstellungen
Mi 10/03 16:00 Ciné Utopia ES OF mit EN UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003358
Do 11/03 10:00 Online ES OF mit EN UT Public https://online.luxfilmfest.lu/film/la-veronica/
Cast & Credits
Darsteller 
Mariana Di Girolamo, Patricia Rivadeneira, Ariel Mateluna, Antonia Giesen, Willy Semler
Drehbuch 
Leonardo Medel
Kamera 
Pedro García
Ton 
Daniel Ferreira
Szenerie 
Roberto Torres
Musik 
Carlos Cabezas, Sol Aravena
Produktion 
Merced
Verleih 
Films Boutique
Biografie

Der 1983 in Concepción (Chile) geborene Filmregisseur und Drehbuchautor Leonardo Medel erhielt seinen Abschluss an der Filmschule Chile und war Mitbegründer der Produktionsfirma Merced. Er debütierte mit dem Langfilm Papá o 36 mil juicios de un mismo suceso (2008). Er beteiligte sich an der Entwicklung neuartiger Kinoexperimente mit Spielfilmen sowie interaktiven Projekten und VR. La Verónica (2020) ist sein fünfter Langfilm.

Filmografie
  • 2020 – La Verónica
  • 2018 – Hotel Zentai
  • 2016 – Coach
  • 2016 – Constitución (VR-Kurzfilm)
  • 2009 – The Bubble-Wand Remixes
  • 2008 – Papá o 36 mil juicios de un mismo suceso
  • 2004 – Santa Lucía.Zip (Kurzfilm)