Programm

LE CHEMIN DU BONHEUR

Nicolas Steil

Luxembourg, Belgien, Frankreich, 2021 / 115 min / OF französisch mit englische Untertitel / Komödie, Drama

Ein Holocaust-Überlebender, der im Alter von 6 Jahren von seinen Eltern getrennt wurde, versucht, ein neues Leben aufzubauen.

Saul Birnbaum ist ein “verstecktes Kind”: Er wurde im Alter von sechs Jahren von seinen Eltern getrennt und mit einem sogenannten "Kindertransport" nach Belgien geschickt, um dem Holocaust zu entrinnen. 1986 hat Saul wieder innere Stärke gefunden: Er betreibt einen einzigartigen Feinkostladen, in dem er täglich Filme vorführt. Saul und sein Schützling Joakin, ein junger chilenischer Filmregisseur, der vor der Pinochet-Diktatur geflohen ist, beschließen, die Geschichte von Sauls Kindheit niederzuschreiben und zu verfilmen, um ihre seelischen Wunden auszukurieren. Doch dann klopft plötzlich die Liebe an Sauls Tür und zwingt ihn, sich mit seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Vorstellungen
So 06/03 19:00 Kinepolis Kirchberg OF FR mit EN UT. Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00004370?locationFilters=LFFKI&dateTime...
Cast & Credits
Darsteller 
Simon Abkarian, Pascale Arbillot, Django Schrevens, André Jung, Michel Vuillermoz, Eric Caravaca, Helena Noguerra, Lenny Gaggioli, Amos Suchecki, Roxane Duran, Raoul Schlechter, Tania Garbarski, Nathalie Laroche, Mathilda May, Brigitte Fossey
Drehbuch 
Michel Fessler, Henri Roanne-Rosenblatt, Nicolas Steil (D’après le roman Le Cinéma de Saul Birnbaum de Henri Roanne-Rosenblatt)
Kamera 
Pierre Milon
Ton 
Nicolas Leroy, Michel Schillings, Laora Bardos
Szenerie 
Hérald Najar
Musik 
Kyan Bayani
Produktion 
Iris Productions, Iris Films, Tu Vas Voir
Koproduktion 
Belga Productions, RTBF et BeTV
Verleih 
Iris Productions, Rezo Films
Biografie

Nicolas Steil begann seine berufliche Laufbahn in den 1980er-Jahren als Pressejournalist. Zahlreiche Reportagen vor Ort, insbesondere im Libanon, spornten ihn dazu an, Fernsehreporter zu werden. So stieg er 1983 bei RTL TV ein, zunächst als Reporter und später als TV-Nachrichtensprecher. Daraufhin wurde er Regisseur und Produzent von Dokumentarfilmen. 1986 gründete er seine eigene Produktionsfirma IRIS PRODUCTIONS, mit der er Dokumentarfilme, TV-Programme und Werbung produzierte und selbst realisierte, bis er sich dann der Produktion von Spiel- und Animationsfilmen und erneut Dokumentarfilmen zuwandte. Im Laufe der Zeit vergrößerte sich Iris Group mit Tochtergesellschaften in Belgien, Deutschland und Frankreich durch Rezo Films. Nicolas Steil hat inzwischen über 50 Filme produziert und koproduziert.

Filmografie
  • 2021 – Le Chemin du Bonheur
  • 2009 - Réfractaire