Programm

MIDNIGHT TRAVELER

Hassan Fazili

USA, Qatar, United Kingdom, Canada, 2019 / 88 min / Persische und Englische Originalfassung mit französischen oder englischen Untertiteln / Dokumentarfilm

Nach Todesdrohungen durch die Taliban sehen sich ein afghanischer Filmregisseur und seine Familie gezwungen, ihr Land zu verlassen.

2015 drehte der afghanische Filmregisseur Hassan Fazili Peace in Afghanistan. Diese TV-Doku zeigt den abtrünnigen Taliban-Kommandanten, der sich für Frieden ausspricht. Nach der Ausstrahlung wurde er ermordet und auf Hassan Fazili und seine Familie von den Taliban ein Kopfgeld ausgesetzt. Zunächst flüchtete die Familie nach Tadschikistan, wo ihnen jedoch das Asyl verweigert wurde. Daraufhin machten sie sich auf die ungewisse und gefährliche Reise nach Europa, auf der sie Schleusern ausgesetzt waren. Drei Jahre lang filmten Hassan Fazili und seine Frau, ebenfalls Filmregisseurin, ihre Familie und ihren von Angst und Langeweile geprägten Alltag. In gefängnisartigen Flüchtlingslagern ungastlicher Länder kämpft die Familie ohne Unterlass, einen endgültigen Zufluchtsort zu finden. Und Hassan filmt weiter, um nicht dem Vergessen oder dem Wahnsinn zu verfallen.

Ein notwendiger Film, der nicht nur in Erinnerung ruft, wie sehr Flüchtlinge der Menschenrechte beraubt werden, sondern dabei auch ihre Lebensbedingungen beleuchtet. In der Bilderflut zum Thema Migranten ist Midnight Traveler zugleich eine bewegende Familien-Odyssee und eine Reflexion über den Charakter und die Macht dieser Bilder.

Vorstellungen
Fr 06/03 14:00 Ciné Utopia Persische & EN OF mit FR UT Public https://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/shop?event=28980&kassi...
Mo 09/03 14:00 Cinémathèque Persische & EN OF mit EN UT Public https://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/shop?event=28941&kassi...
Awards
  • Cinema Eye Honors Award – The Unforgettables, Cinema Eye Honors Awards, 2020 (USA)
  • Special Mention – Prize of the Ecumenical Jury, Berlin International Film Festival, 2019 (Germany)
  • Life Tales Award – International Competition, Biografilm Festival, 2019 (Italy)
  • Festival Director’s Award – World Documentary, Cinetopia Film Festival, 2019 (USA)
  • Honourable Mention – Feature Documentary Award, DOX Documentary Film Festival, 2019 (Canada)
  • Honourable Mention – Best International Film, DocAviv Film Festival, 2019 (Israel)
  • Best International Feature, Documentary Edge Festival, 2019 (New Zealand)
  • Special Jury Mention, Golden Apricot Yerevan International Film Festival, 2019 (Armenia)
  • Editing Award, Salem Film Fest, 2019 (USA)
  • Best Documentary Feature, San Francisco International Film Festival, 2019 (USA)
  • Special Mention of the Grand Jury, Sheffield Doc/Fest, 2019 (UK)
  • Best Full-Length Documentary Film, St. Petersburg Message to Man Film Festival, 2019 (Russia)
  • FIPRESCI Award, St. Petersburg Message to Man Film Festival, 2019 (Russia)
  • Golden Strands Outstanding Courage in Filmmaking, Tallgrass International Film Festival, 2019 (USA)
  • World Cinema Documentary Special Jury Award – No Borders, Sundance Film Festival, 2019 (USA)
  • Special Jury Award – International Competition, Thessaloniki Documentary Film Festival, 2019 (Greece)
Cast & Credits
Darsteller 
Nargis Fazili, Zahra Fazili, Fatima Hussaini, Hassan Fazili
Drehbuch 
Emelie Mahdavian
Kamera 
Hassan Fazili, Nargis Fazili, Zahra Fazili, Fatima Hussaini
Ton 
Daniel Timmons
Musik 
Gretchen Jude
Produktion 
Old Chilly Pictures
Biografie

Hassan Fazili ist ein afghanischer Theater-, Film-, Dokumentarfilm- und Fernsehregisseur. 2011 wird er vom British Council auf das Sheffield Doc/Fest eingeladen um an einem Kurs und Networking-Event für Dokumentarfilmemacher teilzunehmen. Seine Filme Mr. Fazili‘s Wife (2011) und Life Again! (2009) behandeln die Rechte von Frauen, Kindern und Behinderten in Afghanistan und laufen auf zahlreichen internationalen Festivals wo sie eine Vielzahl an Preisen gewinnen können. Sein Dokumentarfilm Peace in Afghanistan (2015), für das nationale Fernsehen produziert, porträtiert den Taliban-Kommandanten Mullah Tur Jan, der seine Waffen niederlegte und sie gegen ein ziviles Leben tauschte. Nach dessen Ausstrahlung muss Hassan Fazili aus seinem Heimatland flüchten, eine Odyssee die er in seinem rezentesten Dokumentarfilm Midnight Traveler (2019) festhält. Letzterer wird auch auf zahlreichen Filmfestivals gezeigt, darunter das Sundance Film Festival und Sheffield Doc/Fest, wo er auch mehrfach ausgezeichnet wird.

Filmografie
  • 2019 – Midnight Traveler (documentaire / documentary / Dokumentarfilm)
  • 2015 – Peace in Afghanistan (documentaire / documentary / Dokumentarfilm)
  • 2011 – Mr. Fazili’s Wife (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2009 – Life Again! (court-métrage / short / Kurzfilm)