Programm

Minari

Lee Isaac Chung

USA, 2020 / 115 min / Englische und koreanische Originalfassung mit englischen und niederländischen Untertiteln / Drama

LuxFilmLab – 2. Juni 2021

Um ihren ganz eigenen amerikanischen Traum zu verwirklichen, baut eine koreanische Familie eine Farm in Arkansas auf.

Das junge koreanische Ehepaar Jacob und Monica Yi hat die gemeinsame Heimat in den 1970er Jahren verlassen, um sich in Kalifornien eine neue Existenz aufzubauen. Nun, inmitten der Achtziger, siedeln sie mit ihrer Tochter Anne und ihrem jüngeren Sohn David in das Ozark-Gebirge nach Arkansas um, wo Jacob eine abgelegene Farm gekauft hat. Um für den Lebensunterhalt seiner Familie zu sorgen, will Jacob auf dem Grundstück koreanisches Gemüse anbauen. Unterstützung erhält er dabei von dem exzentrischen Nachbarn Paul. Doch die Dinge laufen nicht wie erhofft. Derweil reist Monicas Mutter Soonja aus Korea an, um auf die Kinder aufzupassen. Insbesondere der kleine David ist allerdings gar nicht begeistert als seine Großmutter anfängt den Familienalltag auf den Kopf zu stellen.

Vorstellungen
Mi 02/06 19:00 Ciné Utopia EN & KR OF mit FR & NL UT Public https://kinepolis.lu/en/films/lux-film-lab-minari
Mi 02/06 19:30 Ciné Utopia EN & KR OF mit FR & NL UT Public https://kinepolis.lu/en/films/lux-film-lab-minari

„In wunderbar tragikomischen Tönen schildert das Werk, das nach seiner Premiere auf dem Sundance Film Festival 2020 den Grand Jury Prize sowie den Audience Award erhielt und seither mit zahlreichen Auszeichnungen und Nominierungen bedacht wurde, die Konflikte, aber auch die Zärtlichkeit des Familienlebens. […] Eine feinfühlig erzählte, brillant beobachtete Familiengeschichte mit liebenswerten Figuren, voller Skurrilität und zudem hinreißend gespielt.“ Andreas Köhnemann, Spielfilm.de

Minari ist keine Abrechnung mit dem amerikanischen Traum, sondern befasst sich vor allem damit, wie komplex das Streben nach ebendiesem für die Menschen sein kann, die sich von einem Leben in den USA ein besseres erhoffen, als in ihrer Heimat. […] eine stark beobachtete, behutsame Auseinandersetzung mit dem Leben südkoreanischer Einwandererfamilien in den USA.“ Antje Wessels, Wessels Filmkritik, 06/04/2021

„Autor und Regisseur Lee Isaac Chung erzählt mit großer Liebe für seine Figuren. Er hat eine Geschichte zu erzählen, die von großer Emotionalität getragen ist, ohne dass sie jemals in den Kitsch abgleiten würde. […] Minari ist die seltene Art von Film, bei der man nicht vorhersagen kann, wie die Geschichte zu Ende geht.“ Peter Osteried, Kinofans.com, 02/02/2021

Awards
  • Grand Jury Prize, Sundance Film Festival, 2020 (USA)
  • U.S Dramatic Audience Award, Sundance Film Festival, 2020 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, BAFTA Awards, 2021 (UK)
  • Best Performance by an Actress in a Supporting Role – Yuh-Jung Youn, Academy Awards, 2021 (USA)
  • Best Motion Picture – Foreign Language, Golden Globes, 2021 (USA)
  • Movie of the Year, AFI Awards, 2021 (USA)
  • Best Independent Film, Hollywood Critics Association, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Hollywood Critics Association, 2021 (USA)
  • Spotlight Award for the Best Actress – Yuh-Jung Youn, Palm Springs International Film Festival, 2021 (USA)
  • Outstanding Performance by a Female Actor in a Supporting Role – Yuh-Jung Youn, Screen Actors Guild Awards, 2021 (USA)
  • Best Screenplay, Toronto Film Critics Association Awards, 2021 (Canada)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Vancouver Film Critics Circle, 2021 (Canada)
  • Best Foreign Language Film, Vancouver Film Critics Circle, 2021 (Canada)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Alliance of Women Film Journalists, 2021 (USA)
  • Best Director, Austin Film Critis Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Film, Austin Film Critis Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Austin Film Critics Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Original Screenplay, Austin Film Critis Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Foreign Language Film, Austin Film Critis Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Ensemble, Austin Film Critis Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Black Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Original Screenplay, Black Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Foreign Language Film, Broadcast Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Young Actor – Alan Kim, Broadcast Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Film, New York Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Columbus Film Critics Association, 2021 (USA
  • Best Foreign Language Film, Columbus Film Critics Association, 2021 (USA)
  • Best Foreign Language Film, Dallas-Fort Worth Film Critics Association Awards, 2021 (USA)
  • Russell Smith Award, Dallas-Fort Worth Film Critics Association Awards, 2021 (USA)
  • Best Foreign Language Film, Denver Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Detroit Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Ensemble, Detroit Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Original Screenplay, Detroit Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, DiscussingFilm Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Motion Picture, DiscussingFilm Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Screenplay, Dublin International Film Festival, 2021 (Ireland)
  • Dorian Award for the Best Foreign Language Film of the Year, GALECA: The Society of LGBTQ Entertainment Critics, 2021 (USA)
  • Film Performance of the Year - Supporting Actress for Yuh-Jung Youn, GALECA: The Society of LGBTQ Entertainment Critics, 2021 (USA
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Georgia Film Critics Association, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress – Yuh-Jung Youn, Gold Derby Awards, 2021 (USA)
  • Best Supporting Actress, National Board of Review, 2021 (USA)
  • Best Original Screenplay, National Board of Review, 2021 (USA)
  • Audience Choice Award, Heartland International Film Festival, 2020 (USA)
  • Excellence in Acting Award – Steven Yeun, Denver International Film Festival, 2020 (USA)
  • People’s Choice Award – Narrative Feature, Denver International Film Festival, 2020 (USA)
Cast & Credits
Darsteller 
Steven Yeun, Yeri Han, Alan Kim, Noel Kate Cho, Scott Haze, Yuh-Jung Youn, Will Patton
Drehbuch 
Lee Isaac Chung
Kamera 
Lachlan Milne
Ton 
Dmitri Makarov
Szenerie 
Yong Ok Lee
Musik 
Emile Mosseri
Produktion 
Plan B Entertainment
Verleih 
September Film
Biografie

Lee Isaac Chung wuchs auf einer kleinen Farm im Ozark-Gebirge in Lincoln, Arkansas auf. Er machte seinen Bachelor-Abschluss in Biologie an der Yale University und ergänzte diesen durch einen MFA in Filmstudien der University of Utah. Sein erster abendfüllender Spielfilm, das ruandische Familiendrama Munyurangabo, feierte seine Premiere 2007 auf den Filmfestspielen in Cannes wo er von der Kritik äußerst positiv aufgenommen wurde. Danach führte er bei zwei weiteren Langspielfilmen Regie: Lucky Life (2010) und Abigail Harm (2012). Minari - Wo wir Wurzeln schlagen (2020) ist sein viertes abendfüllendes Werk.

Filmografie
  • 2019 – Minari
  • 2015 – I Have Seen My Last Born (Co-Regisseur)
  • 2012 – Abigail Harm
  • 2010 – Lucky Life
  • 2007 – Munyurangabo
  • 2005 – Los coyotes (Kurzfilm)
  • 2005 – Sex and Coffee (Kurzfilm)
  • 2004 – Highway (Kurzfilm)