Programm

Namoo

Erick Oh

USA, 2021 / 12 min / Ohne Worte / Virtual Reality, Animation

NewImages – XR3 Virtual Exhibition

 

Dieser komplett handgezeichnete Film folgt der Lebensreise eines Mannes, vom Anfang bis zum Ende. Als junger Mann verliebt er sich in ein Gemälde, als Erwachsener fällt seine Liebe einer anderen Person zu. Doch nichts hält ewig und schließlich muss er feststellen, dass er ein gebrochener Mann ist, welcher - buchstäblich - einen Verband um seine Vergangenheit legen und seine Gedanken auf die Zukunft richten muss, um weiterzukommen. Wird er lernen, das von ihm gelebte Leben zu akzeptieren, nachdem er mit seiner eigenen Sterblichkeit konfrontiert wird?

Namoo ist ein narratives Gedicht welches vom Oscar-nominierten Filmemacher Erick Oh (Opera) als Animationsfilm zum Leben erweckt wurde. Inspiriert vom Tod von Ericks Großvater, folgt Namoo - was auf Koreanisch "Baum" bedeutet - den wichtigsten Moment aus dem Leben eines Mannes und wird so zu Erick Ohs bisher persönlichstem Werk.

Vom 9. bis zum 20. Juni im Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain. Freier Eintritt.

Vorstellungen
Casino Luxembourg Ohne Worte Public
Cast & Credits
Drehbuch 
Erick Oh
Produktion 
Baobab Studios