Programm

NOMADLAND

Chloé Zhao

USA, 2020 / 108 min / Englische Originalfassung mit französischen und deutschen Untertiteln / Drama

Eröffnungsfilm

Nach einer Wirtschaftskrise bricht eine Frau auf eine Reise durch den amerikanischen Westen auf und lebt als moderne Nomadin in einem Van.

Nach dem wirtschaftlichen Kollaps ihres Arbeitgebers lässt die verwitwete Fern ihr gewöhnliches Alltagsleben hinter sich. Jobs gibt es keine mehr in ihrer Umgebung und ihr Heimatort versinkt zunehmend in Tristesse und Armut. Deshalb bricht Fern in ihrem alten Transporter auf eine Reise durch den amerikanischen Westen auf. Wo immer sie sich niederlässt, nimmt sie Teilzeitstellen an. Denn die Frührente kommt für die moderne Nomadin nicht in Frage. Je länger sie durch die Wüstengebiete zieht, desto mehr findet Fern Gefallen an ihrem neuen Dasein. Sie genießt ihre Freiheit und all die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen.

 

Vorstellungen
Do 04/03 19:00 Kinepolis Kirchberg EN OF mit DE & FR UT Projection privée
Do 04/03 19:30 Kinepolis Kirchberg EN OF mit DE & FR UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003183
Awards
  • Golden Lion – Best Film, Venice Film Festival, 2020 (Italy)
  • Fair Play Cinema Award, Venice Film Festival, 2020 (Italy)
  • SIGNIS Award - Honorable Mention, Venice Film Festival, 2020 (Italy)
  • People's Choice Award, Toronto International Film Festival, 2020 (Canada)
  • Best Film, National Society of Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Actress, National Society of Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Director, National Society of Film Critics Awards, 2021 (USA)
  • Best Director, Online Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Actress, Online Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Picture, Online Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Cinematography, Online Film Critics Society Awards, 2021 (USA)
  • Best Director, Oklahoma Film Critics Circle Awards, 2021 (USA)
  • Best Actress, Oklahoma Film Critics Circle Awards, 2021 (USA)
  • Best Director, Los Angeles Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Outstanding Feature Film, Women's Image Network Awards, 2020 (USA)
  • Irving M. Levin Award for Film Direction, San Fransisco Film Awards, 2020 (USA)
  • Audience Award – Best Gala Film, San Diego International Film Festival, 2020 (USA)
  • Best Director, New York Film Critics Circle Awards, 2020 (USA)
  • Rare Pearl Award, Denver International Film Festival, 2020 (USA)
  • Audience Choice Award – Best Feature, Chicago International Film Festival, 2020 (USA)
  • Best Director, Chicago Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Best Cinematography, Chicago Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Best Picture, Chicago Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Best Adapted Screenplay, Chicago Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Best Actress, Chicago Film Critics Association Awards, 2020 (USA)
  • Audience Award - Narrative Feature, Montclair Film Festival, 2020 (USA)
  • Audience Award – Drive-In, Mill Valley Film Festival, 2020 (USA)
  • Audience Award – Mind the Gap, Mill Valley Film Festival, 2020 (USA)
  • Best Film, Indiewire Critics' Poll, 2020 (USA)
  • Best Director, Indiewire Critics' Poll, 2020 (USA)
  • Best Cinematography, Indiewire Critics' Poll, 2020 (USA)
  • Best Director, Indiana Film Journalists Association, 2020 (USA)
  • Best Actress, Indiana Film Journalists Association, 2020 (USA)
  • Best Picture, Indiana Film Journalists Association, 2020 (USA)
  • Best Director, Florida Film Critics Circle Awards, 2020 (USA)
  • Best Actress, Florida Film Critics Circle Awards, 2020 (USA)
  • Audience Favorite, Film Fest 919, 2020 (USA)
  • Distinguished Screenwriter, Film Fest 919, 2020 (USA)
Cast & Credits
Darsteller 
Frances McDormand, David Strathairn, Linda May, Charlene Swankie
Drehbuch 
Chloé Zhao, nach dem Buch „Nomaden der Arbeit: Überleben in den USA im 21. Jahrhundert" von Jessica Bruder
Kamera 
Joshua James Richards
Ton 
Sergio Diaz
Szenerie 
Joshua James Richards
Musik 
Ludovico Einaudi
Produktion 
Highwayman Films, Hear/Say Productions, Cor Cordium Productions
Verleih 
The Walt Disney Company Belgique - Luxembourg
Biografie

Chloé Zhao wurde 1982 in Peking geboren. Sie absolvierte einen BA in Politikwissenschaften am Mount Holyoke College in Massachusetts (USA) und einen Master in Filmproduktion an der New York University. Sie drehte mehrere Kurzfilme, und ihr erster Langfilm, Songs My Brother Taught Me (2015), feierte Premiere auf dem Sundance Festival und auf der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes. Auch ihr zweiter Langfilm, The Rider (2017), wurde für diesen Wettbewerb ausgewählt und insgesamt vier Mal für die Independent Spirit Awards nominiert. Nomadland (2020) ist ihr dritter Langfilm. Derzeit entwickelt sie die neue Serie des Marvel Cinematic Universe, Eternals.

Filmografie
  • 2020 – Nomadland
  • 2017 – The Rider
  • 2015 – Songs My Brother Taught Me
  • 2011 – Benachin (Kurzfilm)
  • 2010 – Daughters (Kurzfilm)
  • 2009 – The Atlas Mountains (Kurzfilm)
  • 2008 – Post (Kurzfilm)