Programm

Porto

Gabe Klinger

Portugal, Frankreich, USA, Polen, 2016 / 75 min / Englische, französische und portugiesische Originalfassung mit FR & NL Untertiteln / Drama, Liebesfilm

Zwei Menschen geeint durch die Erinnerungen an eine Nacht.

Jake und Mati sind zwei Außenseiter im portugiesischen Porto die einmal eine kurze aber intime Beziehung zueinander unterhielten. Er ist ein amerikanischer Einzelgänger, sie eine französische Auslandsstudentin als sie sich eines Tages von weitem bei einer archäologischen Ausgrabung sehen, und später wieder einmal in einem Café wo Jake seinen ganzen Mut zusammennimmt und Mati zum ersten Mal anspricht. Dies führt zu einer unbekümmerten gemeinsamen Nacht bevor jeder wieder seiner Wege geht. Jahre später zieht ein gealterter Jake immer noch durch die Straßen der Stadt, während Mati ein neues Leben begonnen hat. Trotzdem driften die Gedanken der beiden immer wieder zu dieser einen Nacht in der die Zeit stillzustehen schien.

 

Der Fluss der Zeit ist ein zentrales Element von „Porto“ und Gabe Klinger weiß verschiedene Bildformate geschickt einzusetzen um Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verweben und so die Veränderungen im Leben der beiden Protagonisten in der Zeit vor, während und nach ihrer zufälligen Begegnung abzubilden. Das Resultat ist ein sinnlicher, melancholischer Traumzustand und die ergreifende Analyse der Macht von Erinnerungen. Die spürbare Chemie zwischen Jake und Mati – meisterhaft von Lucie Lucas und dem verstorbenen Anton Yelchin gespielt – macht aus „Porto“ einen umso überwältigerenden Film.

Vorstellungen
Sa 11/03 19:00 Cinémathèque EN & PT OF mit FR & NL Unt. Public http://ticket.luxembourg-ticket.lu/luxfilmfest/webticket/bestseatselect?eventId=...
Cast & Credits
Darsteller 
Anton Yelchin, Lucie Lucas, Paulo Calatré, Françoise Lebrun, Florie Auclerc-Vialens, Diana de Sousa, Rita Pinheiro, Aude Pépin
Drehbuch 
Larry Gross, Gabe Klinger
Kamera 
Wyatt Garfield
Ton 
Pedro Ribeiro
Szenerie 
Ricardo Preto
Musik 
Daniel Vila
Produktion 
Double Play Films, Bando à Parte, Gladys Glover, Salem Street Entertainment
Verleih 
Cinéart
Biografie

Gabe Klinger, 1982 geboren, ist ein in den USA lebender brasilianischer Kritiker, Lehrer, Archivar, Kurator und Filmemacher. Neben einem Lehrauftrag für Filmstudien an der University of Illinois und dem Columbia College, hat er auch für mehrere Publikationen über Filme geschrieben und für verschiedene amerikanische Museen gearbeitet. Sein Dokumentarfilm „Double Play: James Benning und Richard Linklater“ (2013) gewann den Preis für den Besten Dokumentarfilm über das Kino bei den Filmfestspielen in Venedig. „Porto“ ist sein erster Spielfilm. 

Filmografie
  • 2016 - Porto
  • 2013 - Double Play: James Benning and Richard Linklater (Dokumentarfilm)