Programm

QUO VADIS, AIDA?

Jasmila Žbanić

Bosnien und Herzegowina, Österreich, Rumänien, Niederlande, Deutschland, Polen, Frankreich, Norwegen, Türkei, 2020 / 104 min / Bosnische, englische und niederländische Originalfassung mit französischen und niederländischen oder englischen Untertiteln / Drama, Kriegsfilm

1995, inmitten des Bosnienkrieges, kämpft eine Übersetzerin um ihr eigenes Überleben und das ihrer Familie.

Srebrenica, Juli 1995. Die bescheiden lebende Englischlehrerin Aida wird als Dolmetscherin für die Blauhelme verpflichtet, die in der Umgebung der Stadt stationiert sind. Deren Lager ist bald überbevölkert: Die völlig verängstigten Bewohner suchen dort zu Tausenden Schutz vor dem bevorstehenden Einsatz der serbischen Armee. Aida übersetzt die Anweisungen und soll die Menge beschwichtigen, doch Aida erlangt bald die Gewissheit, dass das Schlimmste nicht mehr zu verhindern ist. Sie beschließt daraufhin, alles aufs Spiel zu setzen, um ihren Mann und ihre beiden Söhne zu retten, die im Lager festgehalten werden.

 

Vorstellungen
Fr 05/03 18:30 Ciné Utopia BA, EN & NL OF mit FR & NL UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003350
Sa 06/03 10:00 Public https://online.luxfilmfest.lu/film/quo-vadis-aida/
So 07/03 19:00 Cinémathèque BA, EN & NL OF mit EN UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003350
Mi 10/03 16:30 Ciné Utopia BA, EN & NL OF mit FR & NL UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003350
So 14/03 13:30 Ciné Utopia BA, EN & NL OF mit FR & NL UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003386
So 14/03 19:00 Cinémathèque BA, EN & NL OF mit EN UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003385
Awards
  • Best Film – International Feature Film Competition Award, Antalya Golden Orange Film Festival, 2020, (Turkey)
  • Best Actress for Jasna Đuričić, El Gouna Film Festival, 2020, (Egypt)
  • Golden Star – Feature Narrative Competition, El Gouna Film Festival, 2020, (Egypt)
  • International Film, Jerusalem Film Festival, 2020, (Israel)
  • Best Feature Film, Les Arcs European Film Festival, 2020 (France)
  • Audience Award, Les Arcs European Film Festival, 2020 (France)
Cast & Credits
Darsteller 
Jasna Đuričić, Boris Isaković, Raymond Thiry, Juda Goslinga, Teun Luijkx, Johan Heldenbergh, Reinout Bussemaker, Sol Vinken
Drehbuch 
Jasmila Žbanić
Kamera 
Christine A. Maier
Ton 
Igor Čamo
Szenerie 
Hannes Salat
Musik 
Antoni Komasa-Łazarkiewicz
Produktion 
Deblokada, coop99 Filmproduktion, Digital Cube, N279 Entertainment, Razor Film, Extreme Emotions, Indie Prod, Tordenfilm
Verleih 
Cinéart
Biografie

Die 1974 in Sarajevo geborene Jasmila Žbanić erwarb ihr Diplom an der dortigen Akademie der darstellenden Künste. 1997 gründete sie die Künstlervereinigung Deblokada, die auch ihre Filme produziert. 2006 realisierte sie den Film Esmas Geheimnis - Grbavica, der zahlreiche renommierte Preise gewann, u.a. den Goldenen Bären auf der Berlinale, und in über 40 Ländern gezeigt wurde. Zwischen uns das Paradies (2010) wurde im Wettbewerb auf der Berlinale gezeigt und erhielt etliche Auszeichnungen. 2011 wurde er auf dem Luxembourg City Film Festival präsentiert. 2014 erhielt sie den europäischen Kulturpreis KAIROS als Anerkennung für die wichtige kulturelle und soziale Wirkung ihres Werkes. Ihr neuester Film Quo vadis, Aida? wurde u.a. für die Filmfestspiele von Venedig und Toronto ausgewählt und gewann bereits mehrere internationale Preise.

Filmografie
  • 2020 – Quo vadis, Aida?
  • 2014 – Love Island
  • 2014 – Jedan dan u Sarajevu (Dokumentarfilm)
  • 2013 – For Those Who Can Tell No Tales
  • 2010 – Na Putu
  • 2008 – Stories on Human Rights: Participation (Kurzfilm)
  • 2006 – Grbavica: The Land of My Dreams
  • 2005 – Lost and Found: Birthday (Kurzfilm)
  • 2003 – Images from the Corner (Kurzfilm)
  • 2000 – Red Rubber Boots (Kurzfilm)
  • 1998 – Made in Sarajevo: Noc je. Mi svijetlimo (Kurzfilm)