Programm

RAGGIE

Meelis Arulepp, Karsten Kiilerich

Estland, Dänemark, 2020 / 74 min / Originalfassung auf Luxemburgisch eingesprochen / Animationsfilm

Raggie, eine ganz besondere Puppe, sät Eifersucht zwischen einem Bruder und seiner Schwester, bringt sie aber schließlich näher zusammen.

Als ihr Bruder Mart nach den Sommerferien wieder zur Schule muss, ist die sechsjährige Anu am Boden zerstört: Eine Zeit voller Langeweile erwartet sie. Nichts wünscht sie sich sehnlicher als einen neuen Spielkameraden. Mart hat die Lösung und schenkt Anu eine selbstgemachte Puppe namens Lumpi zum Geburtstag. Lumpi kann sprechen, tanzen und singen, und fortan sind Anu und ihre Puppe unzertrennlich. Anu sieht in Lumpi ihre neue beste Freundin und wird zunehmend unfair gegenüber Mart, der in ihren Augen nichts richtig machen kann. Auch für Lumpi wird die Situation unerträglich. Sie gibt sich selbst die Schuld, dass es so weit gekommen ist. Kurzum fasst sie den Entschluss wegzulaufen, ohne zu wissen, dass dies Anus Herz brechen wird. Die beiden Geschwister raufen sich wieder zusammen und begeben sich auf eine abenteuerliche Mission um ihre Freundin Lumpi zu retten.

Raggie has everything you’d expect from a modern-day children’s animation. With a swathe of bright, primary colours, we’re given a world of mild thrills (not too much, so we don’t scare the little ones), bouncy songs and important lessons to be learned about life, family and love. It’s all well executed and put together with a keen eye for detail. The computer animation is certainly well done, presenting us with a location that could be any city in Europe and has the quality of a childlike idyll: all trees, hazy sunshine and clear moonlight nights, redolent of childhood memories of summer and never ending days of adventure.” Laurence Boyce, Cineuropa, 06/08/2020

+3
+5
Cast & Credits
Drehbuch 
Karsten Kiilerich, Aina Järvine, d’après les livres d’Eno Raud
Ton 
Horret Kuus
Szenerie 
Uwe Saegner, Sten Mesterton
Musik 
Liina Sumera, Ewert Sundja
Produktion 
A Film Eesti
Koproduktion 
A. Film Production
Verleih 
LevelK
Animation 
Svetlana Bezdomnikova, Margo Busch, Dmitry Molodkovets, Kenneth Vandel, Ludovic Savonniére, Meelis Arulepp
Biografie

Meelis Arulepp machte 1984 seinen Abschluss am Art College in Tartu, Estland. Gleich danach begann er in verschiedenen Animationsstudios zu arbeiten. Seit 1990 ist er bei A. Film in Kopenhagen angestellt, dessen Tallinner Abteilung – A Film Estonia – er 1994 mitgründete. Seitdem arbeitet er dort als kreativer Leiter. Er ist zudem auch als Buchillustrator und Karikaturist bekannt. Neben seiner Arbeit als Kurzfilmregisseur – unter anderem an den Filmen The Great Painter (2013) und The Overcoat (2018) – drehte er über 300 Werbefilme. Lumpi (2020) ist sein Spielfilmdebüt.

Karsten Kiilerich ist ein dänischer Regisseur, Drehbuchautor, Animator und einer der Gründer des größten Animationsstudios in Dänemark, A. Film. Er begann seine Karriere zunächst als Lehrer bevor er zum Team hinter dem dänischen Animationsfilm Walhalla (1986) als Animator stieß. Seitdem hat er bei zahlreichen Animationsfilmen für das Kino und Fernsehen Regie geführt, darunter beim Animationskurzfilm When Life Departs (1997) welcher 1999 für den Oscar als bester animierter Kurzfilm nominiert war. 2006 drehte er seinen ersten Spielfilm, den auf dem Märchen von Hans Christian Andersen basierenden Animationsfilm Das hässliche Entlein & ich.

 

Filmografie
  • Meelis Arulepp
  • 2020 – Sipsik
  • 2018 – The Overcoat (court-métrage)
  • 2013 – Suur maalritöö (court-métrage)
  • 2006 – Väike lühinägelik boamadu (court-métrage)
  • Karsten Kiilerich
  • 2020 – Sipsik
  • 2018 – Hodja fra Pjort
  • 2017 – The Little Vampire 3D
  • 2015 – Albert
  • 2014 – Tale of a String (court-métrage)
  • 2012 – Alfons Åberg (série TV)
  • 2008 – Frog & Friends (série TV)
  • 2006 – Den grimme ælling og mig
  • 2006 – Den grimme ælling og mig (série TV)
  • 2004-2017 – Bibi und Tina (38 épisodes de la série TV)
  • 2003-2019 – Bibi Blocksberg (21 épisodes de la série TV)
  • 2003 – Little Wolf's Book of Badness (court-métrage)
  • 1999 – Mumble Bumble (série TV)
  • 1997-2000 – Rasmus Klump (série TV)
  • 1997 – When Life Departs (court-métrage)
  • 1996-1999 – Benjamin Blümchen (4 épisodes de la série TV)
  • 1987 – Baby Quark (série TV)