Programm

ROCCA VERÄNDERT DIE WELT

Katja Benrath

Deutschland, 2019 / 101 min / Deutsche Originalfassung mit deutschen, englischen und französischen Untertiteln / Abenteuer, Komödie, Drama

European Film Academy – Young Audience Award 2020

Eine moderne „Pippi Langstrumpf“-Neuinterpretation über die mutige Astronautentochter Rocca, die nicht nur an ihrer neuen Schule alles auf den Kopf stellt.

Die ebenso kluge wie mutige Rocca ist erst elf Jahre alt und führt ein eher ungewöhnliches Leben. Als Tochter eines Astronauten wuchs Rocca in einem Ausbildungszentrum für Raumfahrer auf und lebt alleine mit ihrem Eichhörnchen Klitschko in einem Haus in Hamburg seit ihr Vater zu einer Mission in den Weltraum aufgebrochen ist. Damit sind zwar weder ihre Lehrer, noch die örtlichen Behörden einverstanden, aber das macht Rocca herzlich wenig aus. Und auch als sie zum ersten Mal auf eine normale Schule geht, fällt sie sofort durch ihre unbekümmerte und unangepasste Art auf. Angstfrei stellt sie sich den Mobbern der Klasse, denn für Rocca steht Gerechtigkeit an erster Stelle. So versucht sie auch ihrem obdachlosen Freund Caspar zu helfen und nebenbei das Herz ihrer Oma zu gewinnen, die so gar nicht mit dem Lebensstil ihrer Enkelin einverstanden ist. Immer optimistisch, beweist Rocca mit ihren neuen Freunden, dass auch ein Kind die Kraft hat die Welt zu verändern.

Vorstellungen
Awards
  • Bester Kinderfilm, Deutscher Filmpreise LOLA, 2019 (Germany)
  • Goldener Nils der Kinderjury – Bester Kinderfilm, Festival des deutschen Films Ludwigshafen, 2019 (Germany)
  • Award from the International Children’s Jury – Best Film, Zlín Film Festival, 2019 (Czech Republic)
  • Golden Apple – The City of Zlín Audience Award, Zlín Film Festival, 2019 (Czech Republic)
  • Special Mention from the International Ecumenical Jury, Zlín Film Festival, 2019 (Czech Republic)
  • Special Mention from the International Expert Jury, Zlín Film Festival, 2019 (Czech Republic)
  • Gryphon Award – Best Film in Competition +6, 49th Giffoni Film Festival, 2019 (Italy)
  • Kids Jury Award – Best Film, Riga International Film Festival, 2019 (Latvia)
  • Audience Award – Best Children’s Film, Sektion Children’s Film Festival Listapad IFF Minsk, 2019 (Belarus)
  • “I Have Rights” Award, International Film Festival for Children and Young People, 2019 (Armenia)
  • Audience Award – Best Children’s Film, KINOdiseea International Children’s Film Festival, 2019 (Romania)
  • Starboy Award by the Children’s Jury – Best Film, Oulu International Children’s and Youth Film Festival, 2019 (Finland)
  • This is EU – European Values Award and CIFEJ Award, Olympia International Film Festival for Children and Young People, 2019 (Greece)
  • Best Film, Vilnius International Film Festival for Children and Youth, 2019 (Lithuania)
Cast & Credits
Darsteller 
Luna Marie Maxeiner, Fahri Yardim, Barbara Sukowa, Mina Tander, Volker Bruch, Caspar Fischer Ortmann, Luise Richter, Leo Knizka, Michael Maertens, Cordula Stratmann, Detlev Buck
Drehbuch 
Hilly Martinek
Kamera 
Torsten Breuer
Ton 
Michael Manzke, Thekla Demelius
Szenerie 
Carola Gauster
Musik 
Annette Focks
Produktion 
Relevant Film, Warner Bros. Entertainment Germany
Biografie

Die halbchilenische, halbdeutsche Regisseurin Katja Benrath wurde seit ihrer Kindheit vom Theater beeinflusst und wollte diesen Karriereweg zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn einschlagen als sie als Theaterschneiderin für Pina Bauschs berühmte Tanztruppe arbeitete. Nach ihrem Gesangs- und Schauspielstudium am Vienna Konservatorium entdeckte sie das Filmemachen für sich. Ihre ersten Kurzfilme Puppenspiel (2009), Im Himmel kotzt man nicht (2013) und Tilda (2016) liefen erfolgreich auf internationalen Festivals und wurden mit dem Prädikat „Besonders wertvoll“ der Deutschen Film- und Medienbewertung ausgezeichnet. Während ihres Masterstudiums an der Hamburg Media School führte sie Regie an Wo warst du (2016) und Schwimmstunde (2016). Für Watu Wote: All of Us (2017), ihren auf einer wahren Geschichte beruhenden Abschlussfilm, gewann sie unter anderem den First Steps Award der deutschen Filmschulen, sowie den Studentenoscar in Gold in der Kategorie Narrative (Internationale Filmschulen), und wurde für den Oscar des Besten Kurzfilms nominiert. Rocca verändert die Welt (2019) ist ihr erster Spielfilm. 

Filmografie
  • 2019 – Rocca verändert die Welt
  • 2017 – Watu Wote: All of Us (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2016 – Schwimmstunde (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2016 – Wo warst du (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2016 – Tilda (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2013 – Im Himmel kotzt man nicht (court-métrage / short / Kurzfilm)
  • 2009 – Puppenspiel (court-métrage / short / Kurzfilm)