Programm

THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY

Lee Daniels

USA, 2021 / 131 min / Englische Originalfassung mit franzözischen und niederlandischen Untertiteln / Drama, Biopic, Musikfilm

Preisverleihungsfilm

Die tragische Geschichte der schwarzen Jazzsängerin Billie Holiday in dem von Rassismus geprägten Amerika der 1940er-Jahre.

In den 1940er-Jahren konsumiert die legendäre Billie Holiday, eine der größten Jazzsängerinnen aller Zeiten, diverse Drogen. Sie wird zur Zielscheibe einer Undercover-Operation des Federal Department of Narcotics unter der Leitung des schwarzen Bundesagenten Jimmy Fletcher, mit dem sie eine stürmische Affäre hat. Ab dieser Zeit intensiviert die US-Regierung ihren Feldzug gegen Drogen und nimmt die drogenabhängige Sängerin ins Visier, der in dem Aufführungsverbot ihrer umstrittenen und herzzerreißenden Ballade "Strange Fruit" gipfelt.

Von ihrer Vita inspiriert, beleuchtet The United States vs. Billie Holiday die Krisen der Sängerin, die ihre Sucht, ihr Ruhm und ihre Liebesaffären auslösen.

Vor der Vorführung findet die offizielle Preisverleihungszeremonie des Festivals statt. Diese dauert ungefähr eine Stunde.

Vorstellungen
Sa 13/03 19:00 Kinepolis Kirchberg EN OF mit FR & NL UT Projection privée
Sa 13/03 19:00 Kinepolis Kirchberg EN OF mit FR & NL UT Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003343
Cast & Credits
Darsteller 
Andra Day, Trevante Rhodes, Garrett Hedlund, Natasha Lyonne, Da'Vine Joy Randolph, Rob Morgan, Evan Ross
Drehbuch 
Suzan-Lori Parks, nach dem Buch “Chasing the Scream: Die Geschichte eines langen Krieges” von Johann Hari
Kamera 
Andrew Dunn
Ton 
Robert Hein
Szenerie 
Daniel T. Dorrance
Musik 
Kris Bowers
Produktion 
Lee Daniels Entertainment, New Slate Ventures, Roth/Kirschenbaum Films
Verleih 
The Searchers
Biografie

Lee Daniels wurde 1959 in Philadelphia (USA) geboren. Er studierte an der Universität von Missouri und ließ sich dann in Hollywood nieder. Nach mehreren Erfahrungen als Produzent etablierte er sich als Regisseur mit Shadowboxer (2005). 2009 nahm seine Karriere eine entscheidende Wendung dank Precious – Das Leben ist kostbar, der für sechs Oscars nominiert und mit dem Oscar für das beste adaptierte Drehbuch und für die beste Nebendarstellerin preisgekrönt wurde. Sein folgender Film, Paperboy (2012), wurde für die Golden Globes und die Goldene Palme in Cannes nominiert. 2013 realisierte er Der Butler, der erneut die Rassendiskriminierungen in den USA thematisierte und zahlreiche Preise gewann. The United States vs. Billie Holiday (2021) ist sein neuester Film. Er führte nicht nur Regie für Kinofilme, sondern produzierte, schrieb und drehte auch mehrere Folgen der von der Kritik gefeierten TV-Serie Empire (2015-2020).

Filmografie
  • 2021 – The United States vs. Billie Holiday
  • 2020 – Good People
  • 2016 – Star (3 Folgen der Fernsehserie)
  • 2013 – Lee Daniels’ The Butler
  • 2015 – Empire (3 Folgen der Fernsehserie)
  • 2012 – The Paperboy
  • 2009 – Precious
  • 2005 – Shadowboxer