Programm

WOLFWALKERS

Tomm Moore, Ross Stewart

Irland, Luxemburg, Frankreich, 2021 / 103 min / Luxemburgische Fassung / Animationsfilm, Abenteuer

Vorpremiere der luxemburgischen Fassung des Films

Robyn, eine junge Wolfsjägerin, freundet sich mit Mebh an, einem Mädchen welches sich in der Nacht in eine Wölfin verwandelt.

In einer Zeit in der Aberglauben und Magie die Vorstellungen der Menschen noch beherrschen, reist die unerfahrene Jägerin Robyn Goodfellowe mit ihrem Vater nach Irland, um dort das letzte Wolfsrudel auszurotten. Während Robyn die verbotenen Ländereien außerhalb der Stadtmauern erkundet, freundet sie sich mit dem Mebh an, ein freiheitsliebendes Mädchen welches einem mysteriösen Stamm angehört von dessen Mitgliedern es heißt, sie würden sich des Nachts in Wölfe verwandeln. Auf der Suche nach Mebhs vermisster Mutter entdeckt Robyn ein Geheimnis, das sie weiter in die verzauberte Welt der Wolfswandler führt. Robyn riskiert, zu dem zu werden, das ihr Vater auslöschen soll.

Vorstellungen
Sa 13/03 14:30 Kinepolis Kirchberg LU Public https://luxfilmfestfilms.megatix.be/en/HO00003392
+3
+8
Cast & Credits
Mit den Stimmen von 
Lina Raccogli, Mia Conter, Sascha Faber, Patricia Breuer, Claude Humbert, Jules Orlando, Louis Burdot, Monique Mille, Annette Schlechter, Jules Werner, Raoul Albonetti, Michel Waehnert, Rol Girres, Al Ginter, Clara Burdot Dora Burdot, Mats Reuter
Drehbuch 
Will Collins
Ton 
Sebastien Marquilly, Fabien Devilliers
Szenerie 
Ross Stewart, Tomm Moore, Maria Pareja
Musik 
Bruno Coulais, Kíla
Produktion 
Cartoon Saloon, Mélusine Productions
Verleih 
Mélusine Productions
Animation 
Svend Rothmann Bonde, Nicolas Debray
Biografie

Tomm Moore ist ein 1977 im nordirischen Newry geborener, Oscar-nominierter irischer Regisseur, Filmemacher, Animator, Illustrator und Comiczeichner. Er studierte klassische Animation am Ballyfermot College of Further Education in Dublin. Während seines letzten Studienjahres gründete er das Animationsstudio Cartoon Saloon mit seinen Studienkollegen Nora Twomey und Paul Young. Für Cartoon Saloon hat er an einer Reihe Projekten gearbeitet, von Werbefilmen zu Auftragsarbeiten für Filme und Fernsehserien, sowie einigen Kurzfilmen. Internationale Bekanntheit erlangte er mit zwei erfolgreichen, für den Oscar des besten Animationsfilms nominierten Filmen: Das Geheimnis von Kells (2009) und dessen spiritueller Nachfolger, Die Melodie des Meeres (2014), welcher 2015 auf dem Luxembourg City Film Festival lief und vom Studio 352 koproduziert wurde. Tomm Moore führte außerdem Regie für das Segment On Love der von Salma Hayek produzierten Adaptation von Kahlil Gibrans Bestsellerbuch Der Prophet (2014). Sein letzter abendfüllender Animationsfilm, Wolfwalkers, an dem er gemeinsam mit Ross Stewart Regie führte, wurde erneut vom Studio 352 koproduziert.

 

Ross Stewart arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren im Animationsbereich, als Maler, Illustrator und Designer. Bereits zu Beginn seiner Karriere arbeitete er hauptsächlich in der visuellen Entwicklung und künstlerischen Leitung und war so in der Produktion von drei oscarnominierten Filmen involviert. Er war Art Director und Design Artist an Das Geheimnis von Kells und Die Melodie des Meeres, und arbeitete in der visuellen Entwicklung an ParaNorman der Laika Studios mit. Erst vor kurzen wechselte er von der künsterlichen Leitung in den Regiestuhl. Er arbeitete mit Tomm Moore an Kahlil Gibran The Prophet und jetzt Wolfwalkers zusammen. Als Freelance-Designer hat er seine Dienste zahlreichen Animationsstudios zur Verfügung gestellt und an preisgekrönten Projekten mitgewirkt.

Filmografie
  • Tom Moore
  • 2020 – Wolfwalkers (co-director)
  • 2020 – Greenpeace: There’s a Monster in My Kitchen (short)
  • 2014 – Song of the Sea
  • 2014 – Kahlil Gibran’s The Prophet (co-director)
  • 2009 – The Secret of Kells (co-director)
  • 2004 – Backwards Boy (short)
  • Ross Stewart
  • 2020 – Wolfwalkers (co-director)
  • 2014 – Kahlil Gibran’s The Prophet (co-director)