Gäste

Ingo Haeb

Ingo Haeb wurde 1970 in Hamburg geboren und absolvierte zunächst ein Filmstudium an der Kunsthochschule für Medien in Köln und danach ein Drehbuchstudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb).

Seit 2001 hat er Drehbücher für neun Kinofilme geschrieben, darunter „Am Tag als Bobby Ewing starb“ (2006), der mit dem Max-Ophüls-Preis als bester Debütfilm und dem Drehbuchförderpreis der Eurovision ausgezeichnet wurde, sowie die viel beachtete Mockumentary „Fraktus“ (2013).

Seinem Regie-Debüt „Neandertal“ (2007) folgten zwei weitere Filme, die Tragikomödie „Sohnemänner“ (2011) und „Das Zimmermädchen Lynn“ (2014), der beim World Film Festival in Montreal sowohl die Auszeichnung der internationalen Filmkritik FIPRESCI, als auch den Preis für den besten künstlerischen Beitrag des Festivals gewann.

Foto: © Tom Trambow

What's on ?

LUXEMBOURG MUSIC VIDEO NIGHT

Wie jedes Jahr in den vergangenen 7 Jahren präsentiert das Rocklab in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival der Stadt Luxemburg Videoclips, die in Luxemburg von lokalen Künstlern, Regisseuren und Kreativen gedreht... → More

LUXFILMLAB - GODLAND

Join us at Ciné Utopia Wednesday, December 7th at 7:00 PM for this month's LuxFilmLab for a screening of Godland from Hlynur Pálmason. In the late 19th century, a young... → More

LUXFILMLAB - SAINT OMER

Join us at Ciné Utopia Wednesday, October 2nd at 7:00 PM for this month's LuxFilmLab for a screening of the last Venise Silver Lion: Saint Omer from Alice Diop. Saint... → More