Gäste

João Nuno Pinto

Der portugiesische Filmregisseur João Nuno Pinto wurde 1969 in Mosambik geboren. Kurz nach der Unabhängigkeit dieser portugiesischen Kolonie zog er als 5-Jähriger mit seiner Familie nach Portugal. Heute lebt er zwischen Lissabon und São Paulo. Nach einer internationalen Karriere in der Werbung dreht er 2010 seinen ersten Langfilm America, der aus dem Blickwinkel von illegalen Einwanderern einen ironischen Blick auf das aktuelle Portugal wirft. Der Film wurde auf mehreren Festivals preisgekrönt und von der Kritik in Portugal, Spanien und Brasilien gefeiert. Inspirationsquelle für seinen letzten Film Mosquito (2020) war seine eigene Familiengeschichte: Sein Großvater war im Ersten Weltkrieg in Afrika stationiert. Insgesamt dauerte die Arbeit an diesem Film 7 Jahre.

What's on ?

PALMARÈS 2022 AND CLOSING FILM

Following last night's glittering awards ceremony, we are happy to finally reveal the winners of this year's awards: Grand Prix - by Orange Luxembourg ATLANTIDE by Yuri Ancarani Documentary Award... → More

WHAT'S ON TODAY : FRIDAY MARCH 11TH

Last chance to watch most of the official and documentary competitions' films before the jury deliberates! PRAYERS FOR THE STOLEN by Tatiana Huezo. 14:00, Cinémathèque. ASCENSION by Jessica Kingdon. 16:30,... → More

WHAT'S ON TODAY: WEDNESDAY, MARCH 9TH

Another packed day at the LuxFilmFest with films you won't want to miss! Today's your opportunity to watch Rithy Panh's EVERYTHING WILL BE OK , nominated for our 2030 Award... → More