Gäste

NICOLA ALICE HENS

Nicola Alice Hens ist eine deutsche Regisseurin, Cutterin und Kamerafrau. Sie studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin, der Bauhaus-Universität Weimar und der Kunstakademie Toulouse in Frankreich. Während und nach dem Studium arbeitete sie als Videojournalistin und Assistenz-Lehrerin und initialisierte ein interkulturelles Filmprojekt mit Schülern im Senegal. Seit 2015 unterrichtet sie Film im internationalen Masterprogramm Medienkunst an der Universität Weimar und arbeitet parallel dazu fachübergreifend als Kamerafrau, Editorin sowie an der Entwicklung und Umsetzung ihrer eigenen Stoffe. Filme, die sie als Kamerafrau oder Regisseurin umsetzte wurden weltweit gezeigt und ausgezeichnet, darunter Death & the Maiden (2014), Elisa (2016) welcher den Preis für die beste Kamera des Cambridge Film Festivals gewann, und Im Schatten des Apfelbaums (2017). Nachdem sie als Co-Regisseurin bereits an Omulaule heißt Schwarz (2003) und Shalom Salam (2006) beteiligt war, ist der teilanimierte Dokumentarfilm Chichinette – Wie ich zufällig Spionin wurde (2019) ihr Langfilm-Solodebüt.

What's on ?

LuxFilmLab #5 - Mandibles

LuxFilmLab #5 am 4. November im Ciné Utopia Das LuxFilmLab kehrt am Mittwoch, den 4. November um 20:30 Uhr mit einer exklusiven Vorpremiere ins Ciné Utopia zurück. Für diese fünfte... → More

LuxFilmLab

Startschuss für das LuxFilmLab am 1. Juli - eine gemeinsame Initiative des Luxembourg City Film Festival und Kinepolis. Ab dem 1. Juli wird an jedem ersten Mittwoch des Monats das... → More

Wir suchen nach Verstärkung!

Das LuxFilmFest sucht motivierte Teammitglieder für die kommende Ausgabe. Du bist motiviert und dynamisch, besitzt Organisationstalent, liebst Filme und würdest gerne zum Team des Luxembourg City Film Festival stoßen? Dann... → More