Programm

Never Die Young

Pol Cruchten

Luxemburg, 2013 / 66 min / Deutsche Fassung mit englischen Untertiteln / Dokufiktion

In Anwesenheit von Pol Cruchten.

Ein radikaler,poetischer und irritierender Film über die verheerenden Folgen der Heroinsucht.

Es ist die Geschichte einer Reise, ja sogar eines Fluches. Es geht um Abhängigkeit, Behinderung, Überleben. Es ist aber auch eine Liebesgeschichte.

Die wahre Geschichte von Guido Peters, der sein ganzes Leben lang dafür gekämpft hat, einen Weg aus seiner Drogenabhängigkeit zu finden. Mit 12 wurde er für 3 lange Jahre ins Internat nach Arlon geschickt. Als er nach Petingen zurückkehrt, fängt er an, sich anders zu benehmen. Im Alter von 15 nimmt er zum ersten Mal Drogen und wird abhängig. Um seine Abhängigkeit zu finanzieren verkauft er Heroin und gerät schlussendlich in Schwierigkeiten mit der Polizei. Fünf Jahre später hat dies verheerende Folgen…

Vorstellungen
Do 26/02 09:30 Ciné Utopia DE* Scolaire

DE* : Deutsche Fassung mit englischen Untertiteln. In Anwesenheit des Regisseurs Pol Cruchten.

Einschreibungen für die Schulvorstellungen 12-18 Jahre für die breite Öffentlichkeit (im Besitz des FESTIVAL PASS) : register@luxfilmfest.lu
 

+14
Awards
  • Best Documentary, at „Lëtzebuerger Filmpräis“, Luxembourg, 2014
Cast & Credits
Darsteller 
Sophie Rois, August Diehl
Drehbuch 
Pol Cruchten
Kamera 
Jerzy Palacz
Ton 
Julien Martin
Musik 
Marianne Fobel
Produktion 
Red Lion Sarl (LU)
Verleih 
EastWest Distribution (AT)
Biografie

Pol Cruchten (geb. 1963) ist ein luxemburgischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent. Er studiert Regie an der ESEC (École supérieure d'études cinématographiques) in Paris. Sein auf luxemburgisch gedrehter Debütfilm Hochzäitsnuecht wird in der Reihe Un Certain Regard beim Festival de Cannes 1992 gezeigt und bekommt 1993 den Max Ophüls Preis. 2005 dreht er Perl oder Pica, nach einem Roman des luxemburgischen Autors Jhemp Hoscheit.

Filmografie
  • Les brigands, 2015
  • Never Die Young, 2013
  • Perl oder Pica, 2006
  • Nuit amère (short), 2005
  • Boys on the run, 2003
  • Black Dju, 1996
  • Sniper (short),1994
  • Wedding Night – End of the Song (Hochzaeitsnuecht), 1992
  • Il était une fois Luxembourg, 1989
  • Somewhere in Europe, 1988