Non-Festival

European Film Academy Young Audience Award 2019

Junges Publikum
Non-Festival
Sondervorstellung

Auch 2019 nimmt das Luxembourg City Film Festival erneut am von der EUROPEAN FILM ACADEMY in 55 Städten in 34 Ländern organisierten YOUNG AUDIENCE FILM DAY teil um den besten europäischen Jugendfilm des Jahres zu wählen. Der EFA YOUNG AUDIENCE AWARD präsentiert europaweit 12-14-jährigen Zuschauer/-innen drei europäische Filme. In allen teilnehmenden Städten schauen sich die jungen Juroren die drei nominierten Filme am sogenannten YOUNG AUDIENCE FILM DAY (5. Mai 2019, ganztags) an und wählen noch am gleichen Abend ihren Gewinner. In einer wahrhaft europäischen Wahl übermitteln die Jurysprecher per Videokonferenz ihre nationalen Ergebnisse. Auf der Webseite www.yaa.europeanfilmawards.eu wird die Preisverleihung live übertragen.

Alle drei Vorstellungen der nominierten Film sind für die Öffentlichkeit am 5. Mai 2019 kostenlos in der Cinémathèque zugänglich!

Schulvorstellungen - Non-Festival

Non-Festival
Schulen
12-18 Jahre
Filme für Schulen
12-18 Jahre
Sondervorstellung

Im Mai 2019 organisiert das Luxembourg City Film Festival in Zusammenarbeit mit dem Ministère de l'éducation nationale, de l'Enfance et de la Jeunesse, sowie de SCRIPT, mehrere Schulvorstellungen im Rahmen seines Schulprogramms außerhalb des Festivals, entsprechend seinem ausgeschriebenen Ziel Film- und Medienerziehung zu fördern.

Nach den...

LUXFILMFEST PRÄSENTIERT „SIBEL“

Non-Festival

Luxembourg City Film Festival präsentiert die luxemburgische Vorpremire von Çağla Zencircis und Guillaume Giovanettis Sibel.

Luxembourg City Film Festival freut sich die exklusive luxemburgische Vorpremiere von SIBEL, eine französische, deutsche, luxemburgische (Bidibul Productions) und türkische Ko-Produktion in Anwesenheit der beiden Regisseure Çağla Zencirci und Guillaume...

Internationaler Gedenktag an die Opfer des Holocaust 2019

Non-Festival

Der Internationale Gedenktag an die Opfer des Holocaust 2019

In ihrer Resolution vom 26. Oktober 2005 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 27. Januar zum Internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust in allen Mitgliedsstaaten. In Luxemburg wird der Tag jedes Jahr am oder um den 27. Januar abgehalten.

Das erklärte Ziel des Gedenktages ist es die Erinnerung an den Holocaust aufrecht zu halten und Jugendliche über die Gefahren von Intoleranz, Rassenhass und Unwissenheit aufzuklären. Die angebotenen Aktivitäten sollen das Bewusstsein junger Schüler/-innen für oft unbewusste Vorurteile, Stereotypen und Gewalt gegen andere schärfen und diese abschaffen. Sie werden angeregt Initiativen für gesellschaftlichen Zusammenhalt zu starten und zu unterstützen, und selbst aktiv am Aufbau einer gerechteren Welt mitzuwirken.

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust 2019 richtet sich an Lehrer/-innen und Schüler/-innen des „enseignement secondaire".

Da sich 2019 der Völkermord in Ruanda zum 25. Mal jähren wird, wird am diesjährigen Gedenktag auch der Million Ruander gedacht welche über den Zeitraum von 100 Tagen im Jahr 1994 ermordet wurden.